QUIN: Quanten-OCT keramischer und polymerer Werkstoffe mit verschränkten Photonen im mittleren Infrarot


Deutsche Projektbeschreibung
Im QUIN-Sensorsystem wird erstmalig die Quanteninterferenz von Photonen-paaren genutzt, um Funktionsbauteile aus stark streuenden Materialien zu untersu-chen. Dabei werden verschränkte Photonen im mittleren Infrarot Bereich (mid-IR) ein-gesetzt, deren Streuung auf Grund der größeren Wellenlänge stark unterdrückt ist und damit größere Eindringtiefen ermöglicht. Die Photonenpaar-Quelle erfordert lediglich einen Laser im sichtbaren Spektralbereich und die Detektion erfolgt ausschließlich im nahen Infrarot (NIR). Damit sind weder Laserquellen noch Detektoren im mid-IR not-wendig, was messtechnische Vorteile mit sich bringt.

Projektleitung
Ramelow, Sven Dr. (Details) (Experimentelle Physik (Nanooptik))
Benson, Oliver Prof. Dr. rer. nat. (Details) (Experimentelle Physik (Nanooptik))

Beteiligte Organisationseinheiten der HU

Mittelgeber
BMBF

Laufzeit
Projektstart: 05/2021
Projektende: 04/2024

Forschungsbereiche
Optik, Quantenoptik und Physik der Atome, Moleküle und Plasmen

Forschungsfelder
Optik, Quantenoptik, Quantentechnologie, Sensors

Zuletzt aktualisiert 2023-05-12 um 21:33