SFB/TRR 175/2: Der Chloroplast als zentraler Knotenpunkt der Akklimatisation bei Pflanzen (TP C04)


Deutsche Projektbeschreibung
Die Rolle des Häm für den plastidären retrograden Signalweg (C04).
Eine Akklimatisationsreaktion auf ungünstige Umweltbedingungen wird in Pflanzen auch über die Chloroplasten vermittelt. Der vom Tetrapyrrolbiosyntheseweg ausgelöste retrograde Signalweg aus den Plastiden sieht vor allem Ferrochelatase 1 (FC1) und ihr enzymatisches Produkt Häm als wirkungsvolle Signalkomponenten vor. Es ist in diesem Projekt beabsichtigt, die Funktion und Bedeutung beider Komponenten in dem Signalweg zur Akklimatisation zu erforschen. Dazu gehört auch die Suche nach FC1-Interaktionsproteinen, z.B. Hämtransportern, um das Konzept des FC1/Häm vermittelten retrograden Signalwegs experimentell zu unterstützen.

Englische Projektbeschreibung
Role of heme for plastid retrograde signalling (C04).
Adverse environmental conditions induce acclimation responses, which are communicated through chloroplasts to adjust nuclear gene expression. Following the concept of plastid-derived retrograde signalling, ferrochelatase 1 (FC1) and its catalysed product heme are proposed as appropriate components of tetrapyrrole-derived retrograde signalling. It is aimed to explore the role of these components in signal transduction during stress acclimation. The search for FC1-interaction partners including heme-transporters is intended to identify further components and to substantiate the proof of heme-mediated retrograde signalling.

Projektleitung
Grimm, Bernhard Prof. Dr. rer. nat. Prof. Dr. (Details) (Pflanzenphysiologie)

Beteiligte externe Organisationen

Mittelgeber
DFG: Sonderforschungsbereich

Laufzeit
Projektstart: 07/2020
Projektende: 06/2024

Forschungsbereiche
Pflanzenphysiologie

Zuletzt aktualisiert 2023-29-09 um 06:30