SFB/TRR 109/3: Geometrische Rigidität in Spinsystemen (TP B11)


Deutsche Projektbeschreibung
Ziel des Projekts ist es, für variationelle Gitterspintheorien ein tieferes Verständnis von typischen Niederenergiezuständen zu entwickeln und effektive kontinuierliche Theorien herzuleiten. Eine der Hauptschwierigkeiten liegt im fehlenden Verständnis von niederenergetischen elementaren Singularitäten wie Wirbeln oder Liniendefekten in Spinsystemen. Unser Ziel ist es, diese Themen für einfache, aber relevante Gittermodelle zu untersuchen. Dafür kombinieren wir Methoden aus verschiedenen Bereichen: direkte Methoden der Variationsrechnung, abstrakte Methoden der Gamma-Konvergenz und Skalierungsgesetzanalyse durch Gebietsverzweigungskonstruktionen.

Englische Projektbeschreibung
The project aims at developing a deeper understanding of typical low-energy states and to derive coarse-grained continuum theories of variational lattice spin theories. One of the main difficulties in this respect is the lack of understanding of elementary low-energy singularities such as vortices or line defects in spin systems. Our goal is to address these issues for simple but relevant lattice models. For that, we will combine methods from different areas: direct methods in the calculus of variations, abstract methods of Gamma-convergence and scaling laws analysis via domain branching constructions.

Projektleitung
Zwicknagl, Barbara Prof. Dr. (Details) (Angewandte Analysis)

Beteiligte externe Organisationen

Mittelgeber
DFG: Sonderforschungsbereich

Laufzeit
Projektstart: 07/2020
Projektende: 06/2024

Forschungsbereiche
Mathematik

Zuletzt aktualisiert 2023-27-06 um 19:48