"Neue Historische Ungleichheitsforschung: Wissen, Diskurse, Praktiken in Westeuropa und der Welt im 20./21. Jh."


Deutsche Projektbeschreibung
Neue Historische Ungleichheitsforschung: Wissen, Diskurse, Praktiken in Westeuropa und der Welt im 20./21. Jh.

Das Forschungsvorhaben besteht aus zwei Teilprojekten, die aus verschiedenen, wissensgeschichtlichen und praxeologischen Perspektiven zu der übergreifenden Thematik einer innovativen historischen Ungleichheitsforschung beitragen sollen. Das Teilthema „A. Kulturen der Ungleichheit“ widmet sich zum einen der Wissensgeschichte der ökonomischen Ungleichheit in der Bundesrepublik und soll zum anderen auch komparative und transnationale Perspektiven auf die Wissensgeschichte der ökonomischen Ungleichheit in Westeuropa entwickeln. Im Teilthema „B. Körpersprache und soziale Differenz“ wird angestrebt, eine globale Kulturgeschichte des sozialen Mindestabstandes und anderer Formen non-verbaler Kommunikation zu erarbeiten.

Englische Projektbeschreibung
Historicizing Inequality. Knowledges, Discourses, and Practices in Western Europe and the World in the 20th and 21st Centuries
The project is devoted to the overarching goal of developing new historical vistas on social inequality in Western Europe and the World during the twentieth and twenty-first centuries. It consists of two sub-projects that are inspired by approaches from the history of knowledge and practice theory, amongst others. Sub-project ‘A. Cultures of Inequality’ not only explores the history of knowledge about economic inequality in the Federal Republic of Germany but also seeks to develop comparative and transnational perspectives on the subject. Sub-project ‘B. Body Language and Social Difference’ will explore the cultural history of interpersonal distance and other forms of non-verbal communication from a global perspective.


Projektleitung
Nützenadel, Alexander Prof. Dr. (Details) (Sozial- und Wirtschaftsgeschichte)
Römer, Felix Dr. (Details) (Sozial- und Wirtschaftsgeschichte)

Mittelgeber
DFG Heisenberg

Laufzeit
Projektstart: 04/2023
Projektende: 03/2026

Zuletzt aktualisiert 2023-03-07 um 20:40