SFB 1404/1 Software-Defined Networks zur Adaption von Datenanalyseworkflows (TP B04)


DAWs werden heutzutage bei der Entwicklung auf eine bestimmte Infrastruktur optimiert. Eine Ausführung auf anderen Infrastrukturen ist oft schlicht unmöglich oder geht mit starken Effizienzverlusten einher, was oft auf eine suboptimale Benutzung des Netzwerkes in Bezug auf Datenzugriff und Datenverteilung zurückzuführen ist. Teilprojekt B04 wird die automatische Optimierung von DAWs und DAW Infrastrukturen durch den Einsatz von Software-Defined Networks (SDNs) erforschen, die eine Adaption des Netzwerkflusses auf die spezifischen Anforderungen der Analyse und die spezifischen Möglichkeiten der vorhandenen Infrastruktur ermöglichen, um damit Portierbarkeit und Adaptivität von DAW Systemen zu erhöhen. Dazu wird es eine deklarative Sprache zur Spezifikation von Datenzugriffen und deren Auswirkung auf Netzwerkebene entwickelt, was in enger Kooperation mit Teilprojekt A02 führen wird. Ein weiterer wichtiger Partner im SFB ist B01, dass ebenfalls Hardwareabstraktionen erforscht, dabei aber auf Recheneinheiten fokussiert, während wir die Netzwerkebene betrachten. Das Teilprojekt wird Prof. Reinefeld, einem Experten in der verteilten Analyse naturwissenschaftlicher Daten, und Prof. Scheuermann, Experte in Netzwerkprotokollen und Netzwerkkommunikation, geleitet.


Projektleitung
Scheuermann, Björn Prof. Dr. (Details) (Technische Informatik)
Reinefeld, Alexander Prof. Dr. (Details) (Praktische Informatik (S))

Laufzeit
Projektstart: 07/2020
Projektende: 06/2024

Forschungsbereiche
Betriebs-, Kommunikations-, Datenbank- und verteilte Systeme

Zuletzt aktualisiert 2021-22-07 um 13:59