Stiftungsprofessur Humboldt Forum für Theorie und Praxis interdisziplinären Kuratierens


Der Stiftungsrat der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss hat in
seiner Sitzung am 15. Mai 2018 eine Governance-Struktur für das Humboldt
Forum beschlossen. Diese sieht u.a. vor, dass die HumboldtUniversität
zu Berlin in Abstimmung mit der Stiftung eine Professur (Arbeitstitel:
„Stiftungsprofessur Humboldt Forum für Theorie und Praxis des
interdisziplinären Kuratierens") einrichtet.
Die Professur wird zur Methodenentwicklung und deren Einsatz im Bereich
Museologie forschen. Es soll ein Forschungsschwerpunkt etabliert werden,
der Ausstellungen als Format wissenschaftlicher Vermittlung untersucht.
Das Humboldt Forum ist bestrebt, Ausstellungen und Veranstaltungen zu
entwickeln, methodisch auszuwerten und aktuell zu halten und dabei auch
die Expertise der Professur für die programmatische Ausrichtung und Gestaltung
und deren wissenschaftliche Evaluation sowie die Entwicklung von
Vermittlungsformaten und perspektivisch auch die Gewinnung von Nachwuchskräften
für die SHF und die weiteren am Humboldt Forum beteiligten
Akteure zu berücksichtigen.

Sprecher/in
Schäffner, Wolfgang Prof. Dr. phil. (Details) (Zentralinstitut Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik)
Waak, Kathleen M.A. (Details) (Zentralinstitut Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik)

Laufzeit
Projektstart: 01/2020
Projektende: 12/2025

Forschungsbereiche
Geistes- und Sozialwissenschaften

Zuletzt aktualisiert 2021-08-01 um 10:36