SFB 1412/1: Registerkompetenz in Varietäten von fortgeschrittenen Lerner*innen (TP C04)


Das Projekt untersucht den Erwerb von Registerkompetenz in einer Fremdsprache anhand von verschiedenen gesprochenen und geschriebenen Lernerkorpora. Wenn Registerwissen hauptsächlich (implizit) aus sprachlicher Erfahrung erworben wird, kann man davon ausgehen, dass selbst fortgeschrittene Lerner*innen einer Fremdsprache weniger Registerwissen haben können. Daraus leitet sich ab, dass sie in bestimmten Registern andere Alternativen wählen als Muttersprachler*innen und dass sie insgesamt weniger Unterschiede machen können (das Spektrum der Alternativen also kleiner ist). C04 untersucht dies am Phänomen Modifikation.


Projektleitung
Lüdeling, Anke Prof. Dr. phil. (Details) (Sprachwissenschaft des Deutschen / Korpuslinguistik/Morphologie)

Laufzeit
Projektstart: 01/2020
Projektende: 12/2023

Forschungsbereiche
Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft, Typologie, Außereuropäische Sprachen, Angewandte Sprachwissenschaften, Experimentelle Linguistik, Computerlinguistik

Zuletzt aktualisiert 2021-22-07 um 16:28