SFB 1412/1: Zur Abgrenzung von sprachübergreifenden und sprachspezifischen Aspekten von Registerunterschieden (TP A06)


Das Projekt untersucht die Verbindung von informationsstrukturellen Kategorien wie Wortstellung und Referenz und Register in drei sehr unterschiedlichen Sprachen (Persisch, Yucatec Maya und Deutsch). Durch die Verschiedenheit der Sprachen und der jeweiligen Einteilung in formelle und informelle Register soll ermittelt werden, welche Registerkategorien sprachübergreifend sind und welche sprachspezifisch. Das Projekt untersucht vorhandene Korpora, baut aber auch eigene, in denen für alle drei Sprachen vergleichbare Daten erhoben werden.
Das Projekt untersucht die Verbindung von informationsstrukturellen Kategorien wie Wortstellung und Referenz und Register in drei sehr unterschiedlichen Sprachen (Persisch, Yucatec Maya und Deutsch). Durch die Verschiedenheit der Sprachen und der jeweiligen Einteilung in formelle und informelle Register soll ermittelt werden, welche Registerkategorien sprachübergreifend sind und welche sprachspezifisch. Das Projekt untersucht vorhandene Korpora, baut aber auch eigene, in denen für alle drei Sprachen vergleichbare Daten erhoben werden.


Projektleitung
Verhoeven, Elisabeth Prof. Dr. (Details) (Allgemeine Sprachwissenschaft)

Laufzeit
Projektstart: 01/2020
Projektende: 12/2023

Forschungsbereiche
Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft, Typologie, Außereuropäische Sprachen

Forschungsfelder
Pragmatik, Soziolinguistik, Syntax, Typologie

Zuletzt aktualisiert 2022-07-09 um 17:06