SFB 1412/1: Metaphern und Metonymie als Registerphänomen (TP A01)


Das Ziel des Projekts ist es, das Zusammenspiel von Metaphern, Metonymie und Register zu untersuchen. Dabei stehen zwei Fragen im Vordergrund: (i) Inwiefern tragen Metaphern und Metonymie dazu bei, bestimmte Register anzuzeigen oder vielleicht sogar zu etablieren? (ii) Wie beeinflusst ein Register die Verwendung von Metaphern und Metonymie und ihre Funktion im Diskurs? Dies wird anhand eines Korpus untersucht, das Texte aus verschiedenen Registern enthält. Die für Register relevanten Merkmale von Metaphern und Metonymie werden in einer multidimensionalen Register-Analyse operationalisiert.


Projektleitung
Egg, Markus Prof. Dr. (Details) (Englische Sprache)

Laufzeit
Projektstart: 01/2020
Projektende: 12/2023

Forschungsbereiche
Einzelsprachwissenschaften

Zuletzt aktualisiert 2021-22-07 um 16:54