GRK 2575/1: Überdenken der Quantenfeldtheorie


Jüngste Erkenntnisse legen nahe, dass das sogenannte Standardmodell der Teilchenphysik – in dem das heutige Verständnis der Elementarteilchenphysik in einer Quantenfeldtheorie zusammengefasst ist – überdacht werden muss. Dieser Aufgabe widmet sich das GRK „Überdenken der Quantenfeldtheorie“, indem es mit einem breit angelegten Forschungsansatz die Grundprinzipien der Theorie hinterfragen und einen Beitrag zu ihrer Weiterentwicklung leisten will.
Jüngste Erkenntnisse legen nahe, dass das sogenannte Standardmodell der Teilchenphysik – in dem das heutige Verständnis der Elementarteilchenphysik in einer Quantenfeldtheorie zusammengefasst ist – überdacht werden muss. Dieser Aufgabe widmet sich das GRK „Überdenken der Quantenfeldtheorie“, indem es mit einem breit angelegten Forschungsansatz die Grundprinzipien der Theorie hinterfragen und einen Beitrag zu ihrer Weiterentwicklung leisten will.


Projektleitung
Plefka, Jan Prof. Dr. (Details) (Theoretische Physik (Quantenfeldtheorie jenseits des Standardmodells und Stringtheorie))

Weitere Projektmitglieder
Hohm, Olaf Dr. (Details) (Nachwuchsgruppen)
Kreimer, Dirk Prof. (Details) (Theoretische Physik, Mathematische Physik (S))
Patella, Agostino Prof. Dr. (Details) (Theoretische Teilchenphysik - Gitterfeldtheorie (S))
Schulze, Markus Dr. (Details) (Theoretische Physik (Phänomenologie der Elementarteilchenphysik jenseits des Standardmodells))
Uwer, Peter Prof. Dr. rer. nat. (Details) (Theoretische Physik (Phänomenologie der Elementarteilchenphysik jenseits des Standardmodells))

Laufzeit
Projektstart: 04/2020
Projektende: 09/2024

Forschungsbereiche
Kern- und Elementarteilchenphysik, Quantenmechanik, Relativitätstheorie, Felder, Teilchen, Kerne und Felder

Forschungsfelder
Experimentelle Elementarteilchenphysik, Quantenfeldtheorie und Mathematische Physik, Theoretische Physik

Zuletzt aktualisiert 2022-19-11 um 04:05