MeTA-Zeit-Studie -Sportpsychologischen Evaluationskonzept


In dem Sportpsychologischen Evaluationskonzept für die MeTA-Zeit-Studie 2019 werden drei Testungen durchgeführt. Diese unterteilen sich in sportmotorische Testungen, psychologische Testungen und soziodemografische Datenerhebungen. Im Rahmen der sportmotorischen Testungen wird eine allgemeine Erhebung des Fitnesszustands der Kinder in verschiedenen Bereichen vorgenommen (Koordination, Flexibilität, Ausdauer,
Schnelligkeit), die mit basalen Tests des Herz-Kreislauf-Systems ergänzt werden. Die psychologischen Tests fokussieren auf die Aspekte der psychischen und körperlichen Gesundheit sowie der kognitiven Fähigkeiten.
Im Bereich der psychischen Gesundheit werden Emotionen dimensional erhoben sowie Selbstwert und schulbezogenes Wohlbefinden der jeweils letzten Woche. Im Bereich der kognitiven Fähigkeiten werden vor allem Inhibitionsleistung und kognitive Flexibilität getestet. Darüber hinaus werden psychoregulative Kompetenzen (Achtsamkeit, Handlungsorientierung, Stressbewältigungsstrategien) gemessen. Der Achtsamkeitsfragebogen dient darüber hinaus als Monitoring-Instrument für den Manipulationcheck.

Principal Investigators
Wegner, Mirko Dr. (Details) (Psychology of Sports Sciences)

Duration of Project
Start date: 08/2019
End date: 11/2020

Last updated on 2021-18-08 at 12:17