SFB 951/3: Ab-initio-Modellierung des ultraschnellen Ladungstransfers in optisch angeregten Grenzflächen zwischen Übergangsmetalldichalkogeniden und organischen Molekülen (TP B16)


Das Ziel dieses Projektes ist die Untersuchung der ultraschnellen Dynamik optisch angeregter Ladungsträger in Hybridmaterialien aus MoS2 (oder WS2) und Rylen-Molekülen. Dabei werden ab-initio-Methoden, die auf der zeitabhängigen “real-time” Dichtefunktionaltheorie basieren, angewendet. Der Schwerpunkt des Projektes liegt auf dem Verständnis, wie der Ladungstransfer an der Grenzfläche sowohl von der Kopplung zwischen Elektronen und Schwingungsanregungen als auch der polarisierbaren Umgebung, inklusive der substratinduzierten Abschirmung und plasmonischer Resonanzen, beeinflusst wird.


Projektleitung
Cocchi, Caterina Prof. Dr. (Details) (Theorie der Anregungen in niedrigdimensionalen Systemen (J))

Laufzeit
Projektstart: 07/2019
Projektende: 06/2023

Forschungsbereiche
Theoretische Physik der kondensierten Materie

Forschungsfelder
Festkörperphysik, Materialwissenschaften, Oberflächenphysik, Optik, Organische Chemie, Photonik, Physikalische Chemie, Physik molekularer Systeme, Theoretische Physik

Zuletzt aktualisiert 2021-28-07 um 13:20