Empathy over and out?


Die Studie hat das Ziel die empathische Resonanzfähigkeit in der Onlinekommunikation bei jungen Erwachsenen (18-24), als häufige Nutzer von sozialen Medien, zu untersuchen. Dazu wird ein Partnerexperiment durchgeführt (50 Dyaden) bei denen sich jeweils zwei nicht-gleichgeschlechtliche Teilnehmer*innen in einem Skype-Chat (nur text-basiert) einander emotional bedeutsame Fragen stellen. Es werden Freunde vs. Nicht-Freunde sowie positiv vs. negativ valente Frage-Antwort-Episoden verglichen. Während des Chats werden Gesichtselektromyographie, Elektrokardiographie, und Elektrodermale Aktivität aufgezeichnet, um den Grad an psychophysiologischer Synchronisation zu messen.


Projektleitung
Hess, Ursula Prof. Dr. (Details) (Sozial- und Organisationspsychologie)

Laufzeit
Projektstart: 01/2019
Projektende: 12/2020

Forschungsbereiche
Sozialpsychologie und Arbeits- und Organisationspsychologie

Zuletzt aktualisiert 2021-04-01 um 17:48