Lernende Regionen - Förderung von Netzwerken. Aus den Regionen - für die Regionen. Mobile Bildungsberatung im Transfer


Die Studie hat ihren Fokus auf der Erarbeitung speziell thematischer Grundlagen in Bezug auf die Erreichbarkeit der neuen Zielgruppen der mobilen Bildungsberatung. Dies sind im Bereich des LernLaden® am Ostkreuz Spätaussiedler/-innen aus den ehemaligen GUS-Staaten, des LernLaden® Neukölln junge Männer (über 25 Jahre) mit Migrationshintergrund, des LernLaden® Pankow Menschen zwischen 25 und 45 Jahren, die von anderen Angeboten nicht erreicht werden und des LernLaden® LDS in Königs Wusterhausen junge Männer ab 25 Jahren mit (Aus-)bildungshemmnissen bzw. mit formal geringer Qualifikation. Die wissenschaftliche Studie umfasst:


1. Die Erfassung der Ausgangslage und Beschreibung der Situation der Kontaktaufnahme der mobilen Bildungsberatung.


2. Die Erarbeitung der sechs theoretischen Themenfelder:

- Motivationsforschung: aktuelle Befunde zu vielfältigen Motivationsstrukturen und

- anreizen,

- Grundlagen von Interaktion und Kommunikation unter dem Focus von Geschlecht und Interkulturalität (Zielgruppenspezifik),

- Inter- und intrapersonale Widerstände und deren Einflussgrößen,

- Empirische Untersuchungen zur Ausprägung (geschlechtsspezifischer) Bildungsinteressen durch sozialisierende Instanzen,

- Erkenntnisse der Lernforschung zum Lernen von Kindern/Jugendlichen vs. Erwachsenen,

- Erkenntnisse in Bezug auf das Entscheidungsverhalten von Menschen.


3. Die Berücksichtigung sich ergebender Schwerpunkte aufgrund der Fragestellungen, die sich aus der täglichen Arbeit der mobilen Bildungsberater/-innen ergeben und der


4. Ausarbeitung von Hinweisen für die mobile Bildungsberatung unter Berücksichtigung aktueller Diskurse um Methoden und Konzepte der Bildungsberatung.


Die Studie hat ihren Fokus auf der Erarbeitung speziell thematischer Grundlagen in Bezug auf die Erreichbarkeit der neuen Zielgruppen der mobilen Bildungsberatung. Dies sind im Bereich des LernLaden® am Ostkreuz Spätaussiedler/-innen aus den ehemaligen GUS-Staaten, des LernLaden® Neukölln junge Männer (über 25 Jahre) mit Migrationshintergrund, des LernLaden® Pankow Menschen zwischen 25 und 45 Jahren, die von anderen Angeboten nicht erreicht werden und des LernLaden® LDS in Königs Wusterhausen junge Männer ab 25 Jahren mit (Aus-)bildungshemmnissen bzw. mit formal geringer Qualifikation. Die wissenschaftliche Studie umfasst:


1. Die Erfassung der Ausgangslage und Beschreibung der Situation der Kontaktaufnahme der mobilen Bildungsberatung.


2. Die Erarbeitung der sechs theoretischen Themenfelder:

- Motivationsforschung: aktuelle Befunde zu vielfältigen Motivationsstrukturen und

- anreizen,

- Grundlagen von Interaktion und Kommunikation unter dem Focus von Geschlecht und Interkulturalität (Zielgruppenspezifik),

- Inter- und intrapersonale Widerstände und deren Einflussgrößen,

- Empirische Untersuchungen zur Ausprägung (geschlechtsspezifischer) Bildungsinteressen durch sozialisierende Instanzen,

- Erkenntnisse der Lernforschung zum Lernen von Kindern/Jugendlichen vs. Erwachsenen,

- Erkenntnisse in Bezug auf das Entscheidungsverhalten von Menschen.


3. Die Berücksichtigung sich ergebender Schwerpunkte aufgrund der Fragestellungen, die sich aus der täglichen Arbeit der mobilen Bildungsberater/-innen ergeben und der


4. Ausarbeitung von Hinweisen für die mobile Bildungsberatung unter Berücksichtigung aktueller Diskurse um Methoden und Konzepte der Bildungsberatung.


Projektleitung
Gieseke, Wiltrud Prof. i. R. Dr. (Details) (Erwachsenen- und Weiterbildung)

Laufzeit
Projektstart: 04/2008
Projektende: 08/2008

Publikationen
"Die Spezifik der Kontaktaufnahme der (neuen) Zielgruppen der mobilen Bildungsberatung" im Rahmen der Vertiefung des Programms "Lernende Regionen - Förderung von Netzwerken" "Aus den Regionen - für die Regionen. Mobile Bildungsberatung im Transfer". Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie der Abt. Erwachsenenbildung/Weiterbildung der Humboldt-Universitä zu Berlin. unveröff. Manuskript. Berlin: HUB, 2008

Zuletzt aktualisiert 2022-07-09 um 19:06