Erarbeitung eines Streuobstkatasters für Brandenburg


Das zu erstellende Streuobstkatasters würde neben einer fachlichen Dokumentation ein umfangreiches Serviceangebot für eine Vielzahl unterschiedlicher potentieller Nutzer bieten.


Standort- und Zustandsdaten zu Obstvorkommen in der Landschaft würden als Datenbankverzeichnis und auf kartographischer Grundlage zur Verfügung stehen. Aussagen bzw. Hinweise zu besonderen regionalen Sammlungen von Obstarten und Obstsorten wären möglich. Durch das Kataster würde eine Förderung des Informationsaustauschs zur effizienten Sicherung von Obstarten und -sorten erfolgen. Die Dokumentation der Vorkommen würde eine effiziente Nutzung der Arten und Sorten ermöglichen und Dopplungen vermeiden.


Durch die Dokumentation der Streuobst anbietenden, regionalen Baumschulen als Erzeuger gerade seltener, ansonsten wenig beachteter Obstgehölze, würde deren Präsenz auf dem Markt vergrößert werden. Ökonomische Vorteile könnten sich daraus ergeben. Ebenso bietet die Dokumentation ein Serviceangebot für potentielle Nutzer in der baumschulischen Nutzung oder Verwertung der obstbaulichen Produkte.


Principal Investigators
Zander, Matthias Dr. agr. (Details) (Plant Breeding Technology and Arboriculture)

Duration of Project
Start date: 03/2007
End date: 12/2007

Last updated on 2020-09-03 at 17:02