DFG-Research Centre "Mathematics for key technologies - MATHEON": Car body structure optimization - design to cost (TP C 20)


Das Projekt "Karosseriestruktur-Optimierung - Design to Cost" umfasst eine Untersuchung zur Optimierung der Karosserie durch Veränderung der Struktur bei wirtschaftlichem Einsatz von Materialien unter Erhaltung der erwünschten statischen und dynamischen Eigenschaften der Karosserie.

Es erfolgt eine Untersuchung der Rahmenstruktur für Massenfahrzeuge mit Verschiebungs- und Spannungsbedingungen unter verschiedenen, mehrfachen Belastungsszenarien, um die Spitzenspannung in Verbindungsstücken und Fugen zu reduzieren.

Das Optimierungsverfahren wird als Mehrzieloptimierung mit Abgleich zwischen verschiedenen Zielfunktionen (z.B. Kosten und Gewicht) in Abhängigkeit von ihrer Priorität durchgeführt. Soweit wie möglich sollen dabei absolute, d.h. globale Optima bestimmt werden.

Um Simulation und Optimierungsläufe in wenigen Minuten und damit interaktiv durchführen zu können, wird die Gesamtzahl sowohl der Entwurfs- wie auch der Zustandsvariablen im Bereich von einigen Hunderten oder maximal wenigen Tausenden gehalten werden. Zu diesem Zweck wird der Fahrzeugrahmen zunächst als ein Stabwerk aus biegsamen Balken modelliert.


Principal investigators
Griewank, Andreas Prof. Dr. (Details) (Research Centre 86 'Mathematics for Key Technologies: Modelling / Simulation and Optimization of Real-World Processes')

Financer
DFG: Sonstiges

Duration of project
Start date: 07/2006
End date: 12/2006

Last updated on 2022-07-09 at 21:06