GRK 1324/1: Modellbasierte Entwicklung von Technologien für selbstorganisierende dezentrale Informationssysteme zur Anwendung im Katastrophenmanagement


Selbstorganisierende Netze und darauf aufbauende Informationssysteme in einem konkreten Anwendungskontext bilden den zentralen Untersuchungsgegenstand des Graduiertenkollegs. Die Forschungen konzentrieren sich auf die Erbringung der benötigten Grundfunktionalität der einzelnen Netzknoten für eine Selbstorganisation des Netzes. Wissenschaftlich-technische Fragestellungen unter diesen Randbedingungen betreffen die Wegewahl im Netz, die Replikation dezentraler Datenbestände, ein automatisiertes Deployment und Update von Softwarekomponenten bei laufendem Netzbetrieb, sowie die dynamische Lastverteilung bei Einsatz technisch beschränkter Endgeräte. Zudem sollen nicht-funktionale Aspekte wie Zuverlässigkeit, Latenz und Ausfallwahrscheinlichkeit berücksichtigt werden.


Projektleitung
Fischer, Joachim Prof. Dr. sc. nat. (Details) (Graduiertenkollegs (Modellbasierte Entwicklung, SOAMED, Metrik))

Laufzeit
Projektstart: 04/2006
Projektende: 09/2010

Zuletzt aktualisiert 2020-09-03 um 23:13