Snoezelen - Untersuchungen zum Wohlbefinden


Beim Snoezelen handelt es sich um eine Interventionsmethode, bei der über ein gezielt ausgewähltes Angebot in einem besonders ansprechend gestalteten Raum über Licht-, Klang- und Tonelemente, Aromen und Musik Sinnesempfindungen ausgelöst werden. Um einen Ruhe- und Entspannungszustand sowie speziell Wohlbefinden objektiv einschätzen zu können, wurde ein Fragebogen zur Befindlichkeit [Mertens et al. 2005] entwickelt, der zur Zeit in Schweden, Finnland, Kanada und Deutschland erprobt wird. Mit dem Statistikprogramm SPSS konnten bis jetzt 16 Datensätze ausgewertet werden. Weitere Untersuchungen sollen folgen, um Belege für die Einmaligkeit oder Generalisierbarkeit der ersten Untersuchungsergebnisse zu liefern. Es ist bereits deutlich geworden, dass in Verbindung mit den biometrischen Messungen aus den Instituten für Rehabilitationstechnik und Informatik sowie Signalverarbeitung/Mustererkennung am Institut für Informatik an der Humboldt-Universität zu Berlin der Untersuchungsansatz tragfähig ist, Wohlbefindlichkeitsveränderungen als Indikator für die Prozessqualität des Snoezelens psychometrisch zu erfassen.


Principal Investigators
Mertens, Krista Prof. Dr. phil. (Details) (Special Education Studies / Teaching Physically Handicapped People)

Duration of Project
Start date: 10/2003
End date: 12/2008

Last updated on 2020-09-03 at 23:13