Regularitäten der Bestimmung nicht strukturell determinierter Kasus III


Ziel des Projektes ist es, eine Theorie der nichtstrukturellen Kasus im Rahmen der generativen Syntax zu entwickeln. Einerseits sollen für die Zuweisung nichtstruktureller Kasus (Partitiv, partitiver Genetiv, bestimmte Dative usw.) semantische Faktoren wie u.a. Definitheit, Modalität und Direktionalität sowie thematische Muster von Verben ergründet und in Regeln gefasst werden, andererseits soll geklärt werden, ob sich nicht auch für die sog. lexikalisch bedingten Ausnahmekasus (Dativ statt Akkusativ, nicht-kanonischer Subjektkasus statt Nominativ) auf der Basis entsprechender Faktoren zumindest in der Tendenz einschlägige Regeln finden lassen. Da "nichtstrukturelle Kasus" eine sehr heterogene Menge von Phänomenen darstellen, besteht ein erstes Ziel des Projektes darin, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen ihnen herauszuarbeiten.



Ein zweites Ziel besteht darin, in beiden primär bearbeiteten Bereichen (semantisch bedingte und idiosynkratische Kasus) die historische Bedingtheit von synchronen Kasusmustern zu erschließen. Idiosynkratische Kasus erweisen sich oft als regelhaft, wenn man die diachrone Perspektive einbezieht.



Drittens soll das Projekt die diachrone Entwicklung von nichtstrukturellen Kasus am Beispiel des adverbialen Genetivs im Deutschen im Vergleich zu slawischen Sprachen detailliert analysieren, um Wandelvorgänge zu rekonstruieren und sie für die Beschreibung von synchronen Regelsystemen explikativ zu nutzen.



Das Projekt wählt synchrone und diachrone Zugänge in aufeinander abgestimmter Form. Die Detailuntersuchungen konzentrieren sich auf wenige europäische Sprachen, für empirische Sondierungen ist aber als Datenbasis ein weiteres Sprachenspektrum vorgesehen. Zusammengefasst: der mit dem Terminus nichtstruktureller Kasus nur vage umschriebene Bereich soll auf Phänotypik, grammatischen Status und sich abzeichnende Entwicklungstendenzen untersucht werden.


Principal Investigators
Donhauser, Karin Prof. Dr. phil. (Details) (History of German Language / Diachrony / Language Change)

Duration of Project
Start date: 10/2005
End date: 06/2007

Last updated on 2020-09-03 at 23:13