Die Analyse von Warenkorbmodellen unter Berücksichtigung von Marketing-Mix-Effekten I


Die Modellierung des Kaufverhaltens auf disaggregierter Ebene ist im Marketing seit Jahren eine aktuelle Forschungsfrage. Das multinomiale Logit-Modell (MNL) wird hier als Standardansatz zur Erklärung des Verhaltens bei Wahlentscheidungen genutzt. Dieser parametrische Ansatz ist mit einer Reihe einschränkender Annahmen verbunden, die durch alternative Modellansätze versucht werden zu überwinden. Die Verwendung semiparametrischer Ansätze stellt eine Möglichkeit dar eine flexiblere Modellierungsmöglichkeit zu erhalten. Sie bilden einen Kompromiss zwischen den rein nichtparametrischen Modellen, die zwar datennah sind, aber die im Marketing gewünschten Maße und Interpretationen nur teilweise zulassen, und dem bereits erwähnten parametrisch-restriktiven MNL-Modell. Die Betrachtung von Käufen nicht nur in einer Kategorie, sondern bezogen auf einen gesamten Warenkorb, kann als Erweiterung des klassischen MNL-Modells betrachtet werden. Im Fokus steht dabei die Frage, ob die Kaufentscheidungen in den einzelnen Kategorien voneinander abhängig sind und wie sie auf einander wirken. Die Modelle zur Beschreibung der Käufe von Produktbündeln liegen bisher nur in rein parametrischer Form vor. Eine Reihe von Ansätzen orientieren sich an der Modellierung einzelner Käufe, beschrieben durch das MNL-Modell. Die Verknüpfung der semiparametrischen Schätzung mit Modellen der Warenkorbanalyse basierend auf dem MNL-Ansatz stellt den Schwerpunkt in diesem Forschungsprojekt dar. Zusätzlich soll ein Test auf ein Warenkorbmodell zur Verifizierung des parametrischen Ansatzes angewendet werden.


Projektleitung
Boztug, Yasemin Dr.rer.pol. (Details) (Marketing)

Laufzeit
Projektstart: 08/2004
Projektende: 07/2006

Publikationen

Abe, M., Boztug, Y., Hildebrandt, L. (2004) Investigating the Competitive Assumption of Multinomial Logit Models of Brand Choice by Nonparametric Modeling, Computational Statistics 19(4), 635-657.



Bell, D., Boztug, Y. (2004) The Effect of Inventory on Purchase Incidence: Empirical Analysis of Opposing Forces of Storage and Consumption, in: C.A.S.E. Working Paper Series, No. 43, Humboldt-Universität zu Berlin.



Boztug, Y., Hildebrandt, L. (2005a) A Market Basket Analysis Based on the Multivariate MNL Model, in: 34th EMAC Proceedings, Rejuvenating marketing: contamination, innovation, integration.



Boztug, Y., Hildebrandt, L. (2005b) An Empirical Test of Theories of Price Valuation Using a Semiparametric Approach, Reference Prices, and Accounting for Heterogeneity, Discussion Paper 057, SFB 649, Humboldt-Universität zu Berlin.



Boztug, Y., Hildebrandt, L. (2005c) A Market Basket Analysis Conducted with a Multivariate Logit Model, Discussion Paper 028, SFB 649, Humboldt-Universität zu Berlin.



Boztug, Y., Hildebrandt, L. (2006a) Eine Simulation zum Test psychologischer Theorien der Preisbewertung, in: T. Posselt & C. Schade (Eds.), Quantitative Marketingforschung in Deutschland, Festschrift für Klaus Peter Kaas zum 65. Geburtstag, Berlin: Duncker & Humblot, 253-275.



Boztug, Y., Hildebrandt, L. (2006b) A market basket analysis conducted with a multivariate logit model, in W. Gaul & R. Kruse (Eds.), From data and information analysis to knowledge engineering, Heidelberg: Springer, in Druck.



Boztug, Y., Reutterer, T. (2006) A Combined Approach for Segment-Specific Analysis of Market Basket Data, Discussion Paper 006, SFB 649, Humboldt-Universität zu Berlin.



Boztug, Y., Silberhorn, N. (2006) Modellierungsansätze in der Warenkorbanalyse im Überblick, Working Paper, Humboldt-Universität zu Berlin.



Silberhorn, N., Boztug, Y. (2005) Modeling the impact of marketing activities on joint purchases with the nested logit approach, Working Paper, Humboldt-Universität zu Berlin.



Silberhorn, N., Boztug, Y., Hildebrandt, L. (2006) Estimation with the Nested Logit Model: Specifications and Software Particularities, Discussion Paper, SFB 649, Humboldt-Universität zu Berlin.



Silberhorn, N., Dannewald, T. (2006) Alternative Strukturen des Nested Logit Modells mit der PROC MDC, in: D. B. Pressmar & R. Bödeker (Eds.), Proceedings der 10. Konferenz der SAS-Anwender in Forschung und Entwicklung, Shaker, in Druck.


Zuletzt aktualisiert 2020-10-03 um 16:42