Medien und Ethik einer Europäischen Öffentlichkeit vom Vertrag von Rom bis zum "War on Terror"


Dieses Projekt wird einen innovativen theoretischen und empirischen Beitrag zum Studium einer europäischen Öffentlichkeit leisten. Fünf 'Krisenperioden' werden herausgesucht, in denen die Mediendiskurse über Europa untersucht werden. Es geht vor allem auch um Diskurse über 'Europäische Werte' und wie sie politisch genutzt werden.


Projektleitung
Kaelble, Hartmut Prof. Dr. Dr. h.c. em. (Details) (Sozialgeschichte)

Laufzeit
Projektstart: 09/2004
Projektende: 09/2007

Zuletzt aktualisiert 2020-10-03 um 16:35