Chicxulub impact structure: shock metamorphism, post shock deformation and hydrothermal alterations I


Dieser Antrag stellt bezüglich der formulierten Ziele und des Arbeitsprogramms eine Fortsetzung des bisherigen Antrages KE 732/8-1 dar. Als Teil des ICDP-Schwerpunktprogramms Chicxulub Scientific Drilling Project beabsichtigen wir, die innerhalb des Chicxulub Impaktkraters gelegene, 1510 m tiefe Bohrung Yaxcopoil 1 (Yax-1) hinsichtlich (1) der Stoßwellenmetamorphose, (2) der Post-Schock-Deformationseinwirkungen sowie (3) der impakt induzierten geochemischen und min-eralogischen Alterationen zu untersuchen. Besonders berücksichtigt werden soll dabei die Ableitung des Temperaturfeldes im Bereich der Impaktite und des angebohrten displazierten Megablocks. Über die Zielsetzungen des Erstantrages hinausgehend ist eine Charakterisierung von organischem Material des sogenannten Megablocks erforderlich, um dessen Rolle für die Bildung von impaktin-duzierten Scherzonen besser zu verstehen.


Projektleitung
Kenkmann, Thomas-Bernd Dr. (Details) (Mineralogie und Petrographie (hist.))

Laufzeit
Projektstart: 03/2003
Projektende: 02/2004

Zuletzt aktualisiert 2020-10-03 um 16:33