Inkulturnahme von Solidago virgaurea L.


Die Echte Goldrute, Solidago virgaurea L., dient seit mehr als 700 Jahren in der europäischen Medizin als Urologikum und Antiphlogistikum. Allein in Deutschland sind heute etwa 140 Phytopharmaka, einschließlich Homöopathika auf dem Markt, die Goldrute enthalten.
Derzeit ist die Echte Goldrute bereits häufig aus ihren Biotopen durch andere, ursprünglich aus Nordamerika eingeschleppte Solidago-Arten, wie S. canandensis L. und S. gigantea Ait. verdrängt worden. Für diese beiden Goldruten-Arten liegt jedoch keine so langjährige Erfahrungsheilkunde zur Wirksamkeit und relativen Unschädlichkeit vor, wie für Echte Goldrute. Weiterhin gibt es Unterschiede in der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe.
Für die ausreichende Bereitstellung von Echtem Goldrutenkraut mit homogener und reproduzierbarer Qualität gewinnt der Anbau hinsichtlich Wirkstoffgehalt und Ertragsverhalten definierter und optimaler Herkünfte an Bedeutung. Für die ausreichende Bereitstellung einer in Qualität und Identität definierten Droge ist ein Anbau erforderlich. Da bisher nur wenig Erfahrungen zum Anbau vorliegen, wurden in verschiedenen Parzellenfeldversuchen einzelne Fragestellungen zur Inkulturnahme bearbeitet.

Die Echte Goldrute, Solidago virgaurea L., dient seit mehr als 700 Jahren in der europäischen Medizin als Urologikum und Antiphlogistikum. Allein in Deutschland sind heute etwa 140 Phytopharmaka, einschließlich Homöopathika auf dem Markt, die Goldrute enthalten.
Derzeit ist die Echte Goldrute bereits häufig aus ihren Biotopen durch andere, ursprünglich aus Nordamerika eingeschleppte Solidago-Arten, wie S. canandensis L. und S. gigantea Ait. verdrängt worden. Für diese beiden Goldruten-Arten liegt jedoch keine so langjährige Erfahrungsheilkunde zur Wirksamkeit und relativen Unschädlichkeit vor, wie für Echte Goldrute. Weiterhin gibt es Unterschiede in der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe.
Für die ausreichende Bereitstellung von Echtem Goldrutenkraut mit homogener und reproduzierbarer Qualität gewinnt der Anbau hinsichtlich Wirkstoffgehalt und Ertragsverhalten definierter und optimaler Herkünfte an Bedeutung. Für die ausreichende Bereitstellung einer in Qualität und Identität definierten Droge ist ein Anbau erforderlich. Da bisher nur wenig Erfahrungen zum Anbau vorliegen, wurden in verschiedenen Parzellenfeldversuchen einzelne Fragestellungen zur Inkulturnahme bearbeitet.

Projektleitung
Schenk, Regina PD Dr. sc. agr. (Details) (Acker- und Pflanzenbau)

Laufzeit
Projektstart: 06/1996
Projektende: 05/2000

Publikationen
Lück, L.; Schenk, R.; Bader, G.; Abel,G.: Yield and Content of Selected Constituents of Solidago virgaurea L. in Relation to Harvesting Time and Cutting.

In: Quality of Medicinal Plants and Herbal Medicinal Products (46th Annual Congress Soc. Med. Plant Res.)- Wien (1998).- B 04



Bader, G.; Abu-Shammala, Kh.; Lück, L.; Schenk, R.: Virgaureasaponin b and Leiocarposide as Lead Compounds for the Quality Control of Solidaginis virgaurea Herba.-

In: Quality of Medicinal Plants and Herbal Medicinal Products (46th Annual Congress Soc. Med. Plant Res.)- Wien (1998).- E 29



Bader, G.; Lück, L.; Schenk, R.; Hirschelmann, R.; Hiller, K.: Leiocarposide Leitsubstanz zur Qualitätssicherung von Solidaginis virgaureae herba.-

In: Pharmazie.- 53(1998) 11.- S. 805 806



Lück, L.; Schenk, R.; Bader, G.; Abel, G.: Variabilität von Inhaltsstoffen bei Herkünften von Solidago virgaurea L.-

In: Drogenreport. - 21 (1999) 12. - S. 9-10



Lück, L.; Schenk, R.; Bader, G.; Abel, G.: Phytochemical variability of Solidago virgaurea L. of different geographic origins.-

In: Joint meeting on 2000 Years of Natural Products Research- Amsterdam.- (1999)



Lück, L.; Schenk, R.; Bader, G.; Abel, G.: Morphologische und phytochemische Variabilität bei Wildherkünften von Solidago virgaurea L..-

In: Mitt. Ges. Pflanzenbauwiss.- 43 (1998).- S: 183-184.



Lück, L.; Schenk, R.; Bader, G.; Abel, G.: Solidago virgaurea L. (Echte Goldrute) - der Einfluß von Erntetermin und Schnitthöhe auf Ertrag, Inhaltsstoffgehalte und deren Verteilung in Stengeln, Blättern und Blüten.-

In: Drogenreport.- 22 (1999) 12.- S. 3-8



Lück, L.; Schenk, R.; Weber, K.; Bader, G.; Abel, G.: Wildherkünfte von Solidago virgaurea L. - Erträge und Variabilität morphologischer und phytochemische Merkmale.

In: Zeitschrift für Arznei- und Gewürzpflanzen. 4 (2000) 1. S. 20 - 27



http://dochost.rz.hu-berlin.de/dissertationen/lueck-lorna-2001-08-03/

Zuletzt aktualisiert 2020-10-03 um 16:33