Content of some aktive ingredients and yield of St. John´s-wort breeding lines.


Johanniskraut (Hypericum perforatum L.) gewinnt als sedativ und psychotrop wirkende Arzneipflanze zunehmend an Bedeutung. Hersteller von Johanniskrautextrakten benötigen in der Regel Ausgangsmaterialien mit mindestens 0,1 bis 0,15 % Hypericin. Derzeit werden die erforderlichen Drogenqualitäten oft nicht erreicht, da für einen Anbau nur die in Polen zugelassene Sorte "Topaz" zur Verfügung steht. Alles andere Material stammt aus unselektiertem Saatgut verschiedener Populationen und weist eine grosse Heterogenität auf. Im vorliegenden Projekt soll Johanniskraut-Zuchtmaterial erstellt und auf die Leistungsfähigkeit hinsichtlich Ertrag und Wirkstoffgehalt geprüft werden.


Principal Investigators
Schenk, Regina PD Dr. sc. agr. (Details) (Agriculture and Plant Cultivation)

Duration of Project
Start date: 06/1996
End date: 12/2001

Research Areas
Evaluierung, Extraktgehalt, Hypericingehalt

Publications
Franke, R.; Schenk, Regina, Bauermann, Ulrike: Variability in Hypericum perforatum L. breeding lines.-

In: WOCMAP II, Second World Congress on Medicinal and Aromatic Plants for Human Welfare- Medoza (1997), O - 008



Franke, R., Schenk, Regina, Nagell, Astrid: Echinacea pallida (Nutt.) Nutt. - yield and echinacoside content. -

In: WOCMAP II, Second World Congress on Medicinal and Aromatic Plants for Human Welfare- Medoza, (1997) P - 059



Franke, R.; Schenk, R.; May, C.; Bauermann, U.: Evaluation of different origins and breeding lines of Hypericum perforatum L.-

In: Quality of Medicinal Plants and Herbal Medicinal Products (46th Annual Congress Soc. Med. Plant Res.), Wien (1998), SL 03



Schenk, R.; May, C.; Franke, R.; Bauermann, U.: Ertrag und Inhaltsstoffe bei Hypericum perforatum L..-

In: Mitt. Ges. Pflanzenbauwiss.- 11 (1998).- S. 187-188

Last updated on 2020-10-03 at 23:17