VA: Tagung Polyphonic Theology


Geplant ist eine dreitägige Konferenz, auf der durch Vorträge und Diskussionen nach der Bedeutung des Konzeptes strukturierter Pluralität für die Geistesgeschichte der christlichen Antike gefragt wird. Die Konferenz soll Vortragende aus sehr unterschiedlichen Wissenschafts- und Konfessionstra-ditionen zusammenführen, um zugleich die Bedeutung dieser Theologen für die jeweiligen theologischen Traditionen und das ökumenische Gespräch ausloten.


Projektleitung
Markschies, Christoph Prof. Dr. Dres. h. c. (Details) (KG mit Schwerpunkt Ältere Kirchengeschichte / Patristik)

Laufzeit
Projektstart: 07/2014
Projektende: 12/2014

Zuletzt aktualisiert 2021-26-08 um 16:46