Untersuchungen zur Inhaltsstoffdynamik bei Cimicifuga racemosa


Cimicifuga racemosa, Syn. Actaea racemosa (Traubensilberkerze) hat als Arzneipflanze, vor allem gegen Menopause Beschwerden, eine zunehmende wirtschaftliche Bedeutung. Verwendung findet der Wurzelstock dieser mehrjährigen Pflanze. Da die in der Pharmazie genutzte Droge bisher fast ausschließlich aus Wildbeständen stammt, besteht für die Inkulturnahme dringender Bedarf. Vorarbeiten hierzu wurden am ehemaligen Institut für Pflanzenbauwissenschaften in den letzten Jahren geleistet. Darauf aufbauend und weiterführend sollen nun verschiedene Herkünfte hinsichtlich ihres Anbaupotentials charakterisiert werden. Neben dem Ertragspotential sind dabei die verschiedenen Inhaltsstoffe in ihrer Höhe und Schwankungsbreite von entscheidender Bedeutung. Gleichzeitig sollen Grundlagen zur züchterischen Bearbeitung von Actaea racemosa geschaffen werden, um eine qualitiv hochwertige und spezifikationskonforme Droge zu erhalten.


Projektleitung
Schenk, Regina PD Dr. sc. agr. (Details) (Acker- und Pflanzenbau)

Laufzeit
Projektstart: 04/2009
Projektende: 12/2009

Zuletzt aktualisiert 2020-11-03 um 23:06