Dichte Plasmen in starke Magnetfelder - Thermodynamik und Kinetik II


Plasmen in starken Magnetfeldern sind ein weitverbreitetes Objekt in Natur und Technik; die Beispiele reichen von weißen Zwergen und Neutronensternen über Laborexperimente wie dem Z-Pinch, einigen durch Laser erzeugten Plasmen sowie chemischen Explosionen, bis zu Elektronengasen und Halbleiter-Exzitonengasen in Magnetfeldern. Das Ziel dieses Projekts besteht darin, die thermodynamischen und, darauf aufbauen, die kinetischen Eigenschaften von Plasmen in starke Magnetfeldern abzuleiten.


Projektleitung
Ebeling, Werner Prof. Dr. rer. nat., habil. (Details) (Theoretische Physik (Statistische Physik und Nichtlin.Dynamik))

Laufzeit
Projektstart: 11/1999
Projektende: 12/2002

Forschungsfelder
Dichte Plasmen, starke Magnetfelder, Thermodynamik

Zuletzt aktualisiert 2020-12-03 um 23:05