"Sprachliche Kategorien und die Wortbildung" - 8. Tagung der Wortbildungskommission beim Internationalen Slawistenkomitee (Veranstaltung: 13.11.-18.11.2005, Berlin)


Die Wortbildungskommission ist die jüngste unter den ständigen wissenschaftlichen Kommissionen des Internationalen Slawistenkomitees (ISK). Aufgaben, wofür solche Gremien ins Leben berufen werden, bestehen darin, die Forschung auf einem bestimmten Gebiet der Slawistik anzuregen, über den Stand und die Zukunft der Disziplin zu reflektieren, internationale Forschungsnetze auszubauen. Der Kommission gehören Vertreter von 13 Ländern an: Belarus´, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Jugoslawien, Österreich, Polen, Russland, der Slowakei, Slowenien, Südkorea, Tschechien und der Ukraine. Das Thema der Berliner Tagung "Sprachliche Kategorien und die Wortbildung" gehört zu dem fast kanonischen Fragenkatalog der Disziplin und ist zugleich hochaktuell für die gegenwärtige Forschung, indem alte Oppositionen ´grammatische´ vs. ´lexikalische` Kategorien aus Sicht der Kognitiven Linguistik neu bewertet (bzw. nivelliert) werden. Für eine 4-Tage-Konferenz sind 41 Vorträge vorgesehen.
Die Wortbildungskommission ist die jüngste unter den ständigen wissenschaftlichen Kommissionen des Internationalen Slawistenkomitees (ISK). Aufgaben, wofür solche Gremien ins Leben berufen werden, bestehen darin, die Forschung auf einem bestimmten Gebiet der Slawistik anzuregen, über den Stand und die Zukunft der Disziplin zu reflektieren, internationale Forschungsnetze auszubauen. Der Kommission gehören Vertreter von 13 Ländern an: Belarus´, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Jugoslawien, Österreich, Polen, Russland, der Slowakei, Slowenien, Südkorea, Tschechien und der Ukraine. Das Thema der Berliner Tagung "Sprachliche Kategorien und die Wortbildung" gehört zu dem fast kanonischen Fragenkatalog der Disziplin und ist zugleich hochaktuell für die gegenwärtige Forschung, indem alte Oppositionen ´grammatische´ vs. ´lexikalische` Kategorien aus Sicht der Kognitiven Linguistik neu bewertet (bzw. nivelliert) werden. Für eine 4-Tage-Konferenz sind 41 Vorträge vorgesehen.


Projektleitung
Nagórko, Alicja Prof. Dr. (Details) (Westslawische Sprachen)

Laufzeit
Projektstart: 03/2005
Projektende: 12/2005

Publikationen
siehe Homepage des Instituts für Slawistik

Zuletzt aktualisiert 2022-08-09 um 09:05