Die Rolle der Informationsstruktur bei Übersetzungen von Nominalphrasen (DP's) zwischen Englisch und Deutsch


Das Projekt geht der Frage nach, warum deutsche/englische DPs in vielen Fällen nicht analog übersetzt werden, und auf welche Weise informationsstrukturelle Aspekte der DP und ihrer Umgebung die Wahl von Original und Übersetzung beeinflussen. Grundlage für die theoretische Arbeit sind die Erkenntnisse aus den vorangegangenen, auf den Satz bzw. die VP und ihre Modifikatoren konzentrierten Projekten. Die Auseinandersetzung mit den einschlägigen theoretischen Entwicklungen aus Linguistik, Psycholinguistik und Übersetzungswissenschaft erfolgt auf der Basis sorgfältiger Analysen von Kontrollparaphrasen zu vorliegenden Übersetzungen aus dem Berlin-Korpus.


Projektleitung
Doherty, Monika Prof. Dr. phil. (Details) (Übersetzungswissenschaft Englisch)

Laufzeit
Projektstart: 10/2002
Projektende: 10/2004

Forschungsfelder
Informationsstruktur, Nominalphrase, Übersetzungswissenschaft

Zuletzt aktualisiert 2020-15-03 um 23:21