Entwicklung und Testung eines technologischen Prozesses für die klonale Massenvermehrung, Anzucht und Klonbewertung bei Abies nordmanniana


Bei der Nordmannstanne (Abies nordmanniana) und weiteren Arten (A. lasiocarpa, A. procera, A. balsamea) sollen wissenschaftliche und technologische Voraussetzungen geschaffen werden, um Klonsorten mit überdurchschnittlichen Qualitäts- und Anbaueigenschaften zu entwickeln und zu vermehren. Grundlage sind biotechnologische Verfahren, welche die zuverlässige klonale Massenvermehrung und damit die wirtschaftliche Nutzung von Genotypen mit außergewöhnlichen Merkmalskombinationen erlauben. Von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung eines wirtschaftlichen Gesamtverfahrens ist die technologische Überarbeitung aller Teilprozesse.
Der Aufbau einer umfangreichen und sicheren Klonsammlung (Kryokonservierung) ist von entscheidender Bedeutung, um jederzeit auf die charakterisierten, unveränderten Klone zugreifen zu können und für die Nutzung (Massenvermehrung) vorzubereiten. Die Methodik der Kryokonservierung wird dazu in grundlegenden Abläufen effizienter gestaltet. Im Ergebnis des Vorhabens soll eine umfangreiche und gut charakterisierte Klonsammlung existieren, die eine wesentliche Grundlage für die Klonsortenzüchtung und spätere Produktion darstellt. Ergänzt wird diese Klonsammlung (Kryobank) durch Versuchsflächen mit ausgewählten Klonen. Damit sollen am Ende des Vorhabens die wissenschaftlichen und technischen Voraussetzungen für den Aufbau eines Produktionsverfahrens vorliegen.

Principal Investigators
Zoglauer, Kurt Prof. Dr. sc. nat. (Details) (Botany and Arboretum)

Duration of Project
Start date: 04/2016
End date: 07/2021

Last updated on 2021-08-02 at 23:05