Institut für Energie- und Wettbewerbsrecht in der kommunalen Wirtschaft e.V.


The EWeRK is conceived as an institute at Humboldt University of Berlin and fulfils its tasks as a scientific institution within the framework of the law faculty at the university. The institute is supported by its members, who are consisting of utilities, electricity traders, law firms and experts from the energy sector. The EWeRK examines and discusses energy law and energy industry issues from the perspective of municipal companies and new players in energy and supply markets.
The EWeRK is conceived as an institute at Humboldt University of Berlin and fulfils its tasks as a scientific institution within the framework of the law faculty at the university. The institute is supported by its members, who are consisting of utilities, electricity traders, law firms and experts from the energy sector. The EWeRK examines and discusses energy law and energy industry issues from the perspective of municipal companies and new players in energy and supply markets.


Principal investigators
Schwintowski, Hans-Peter Prof. Dr. (Details) (Private Law / Trade Law / Economic Law and European Law)

Duration of project
Start date: 07/2011
End date: 06/2013

Research Areas
Energierecht, Kartellrecht, Wettbewerbsrecht

Publications
Abgeschlossene Promotionen:
2012
Hans Heller (Regulierungsfreistellungen für neue Erdgasinfrastrukturen – Balance zwischen wettbewerbsfördernden Zugangsrechten und Investitionsanreizen); Carlos Pelaez (Die rechtlichen Strukturen des Gasmarktes in Lateinamerika am Beispiel von Bolivien, Chile, Argentinien und Brasilien); Jan Schlömer (Die kartellrechtliche Relevanz der Laufzeitverlängerung von Kernkraftwerken aus deutscher und europäischer Perspektive); Joseph Schwartz (Netzzugang, Netzausbau, Netzveränderung aus der Perspektive des europäischen und nationalen Energie- und Kartellrechts); Maren Tamke (Haftung bei Störungen der Anschlussnutzung – Rechtmäßigkeit des § 18 der Niederspannungs- und der Niederdruckanschlussverordnung: eine Untersuchung nach deutschem, europäischem und englischem Recht)
2013
Janine Riewe (Der EFET-Rahmenvertrag); Lawrence A. Rajczak (Wasserpreise auf dem Prüfstand des Zivilrechts – unter der Berücksichtigung der Erfahrungen in anderen europäischen Ländern)
2014
Kirmes, Raoul André (Informelle technische Vorschriften und Wettbewerb); Mark Orthmann (Der Informationsanspruch zum Nachweis des Kartellschadens aus der Perspektive des Rechtsanwalts (veröffentlicht online)); Maximilian Wehage (Missbrauchsaufsicht über Wasserpreise und Wassergebühren nach nationalem und europäischem Kartellrecht); Erika Nunez Torres (Das Konzept der Förderung erneuerbarer Energien aus der Perspektive Mexikos – ein europäisch-deutscher Rechtsvergleich); Malte Helbig (Elektromobilität – eine energie- und kartellrechtliche Analyse)
2015
Johannes Riewe (Versorgungssicherheit durch Kapazitätsmechanismen – eine juristisch-ökonomische Analyse)
2016
Anne-Maria Die (Physikalischer Stromimport als Erfordernis bei der grenzüberschreitenden Förderung Erneuerbarer Energien in Europa)
2017
Florian Warg (Der Grundversorger zwischen Wettbewerb und Gemeinwohl); Tigran Heymann (Der Strommarkt 2.0 im Lichte des europäischen und deutschen (Wettbewerbs) Rechts – Zur Einordnung des Erstabsatzes von Grün- und Graustrom)
2018
Maria Pustlauk (Market Manipulation at the European Energy Exchange – Economic Incentives and Regulatory Strategies in a Law and Economics Analysis)
2019
Jost Hanno Meyer (Die Netzentgeltsystematik Strom – Eine rechtlich-ökonomische Analyse; im Erscheinen); Daniel Timmermann (Legal Tech-Anwendungen – rechtswissenschaftliche Analyse und Entwicklung des Begriffs der algorithmischen Rechtsdienstleistung; im Erscheinen)

Publikationen Professor Hans-Peter Schwintowski (Auswahl):
Marcumar (Antikoagulation): Leistungsmindernde Krankheit in der Unfallversicherung?, VuR 11/2013, S. 415-421 zusammen mit Erhard W. Lang 2014

Die „Opposition“ – Fehlender Strukturbaustein im System der gesellschaftsrechtlichen Corporate Governance?, NZG 36/2013, S. 1406-1412 (Langversion erhältlich in der Zeitschrift für deutsch-japanische Rechtsvergleichung, 2014)

Handbuch Energiehandel, Erich Schmidt Verlag, 3. Auflage, Berlin 2014, Dritter Teil: Risikomanagement, B. Rechtliche Bewältigung des Risikomanagements im Energiehandel, S. 577-613

Tippgeber versus Vermittler – Erlaubnispflicht für beide oder aufsichtsrechtliche Funktionsvermischung?, in: Festschrift für Attila Fenyves, 2013, S. 765-779

Stromsteuer – Lenkungsziel (teilweise) erreicht?, EWeRK 1/2014, S. 3-5

Die “Mathematik” des Rechts, Sachverhalt + Tatbestand ÷ Subsumtion = Rechtslage, Iurratio 2/2014, S. 41-44

Jura für Erstis, Iurratio Erstsemester-Ausgabe 1/2014, S. 20-24

Bankrecht, 4. Aufl., 2014

Die AKB auf dem Prüfstand des Transparenzgebotes Teil 1, ZfV 11/14, S. 332; Die AKB auf dem Prüfstand des Transparenzgebotes Teil 2, ZfV 12/14, S. 369

Anwendung des Kartellrechts auf Kundenanlagen, Praxishandbuch geschlossene Verteilernetze und Kundenanlagen, Birgit Ortlieb, Erik Staebe (Hrsg.), S. 72

Bedingungsanpassung in der Lebensversicherung, FS für Egon Lorenz, S. 475-485

Standardisation Prior to or Instead of Information – A Fundamental Criticism of the (European) Information Model for Financial and Insurance Products in Varieties of European Economic Law and Regulation, Volume 3, Springer 2014, S. 549-567

Der Anspruch auf die Netto-Police, Zeitschrift für Versicherungswesen 15-16/2014, S. 467-469

Der Anspruch auf die Nettopolice, Zeitschrift für Versicherungswesen (II.)17/2014, S. 508-511

Kapitalmaßnahmen, in: Jannott/Frodermann, Handbuch der Europäischen Aktiengesellschaft – Societas Europaea, 2. Aufl. 2014, S. 361-407

Provisionsabgabe: Zivilrechtlich erlaubt – verwaltungsrechtlich (zurzeit) auch, Zeitschrift für Versicherungswesen, 20/2014, S. 576-579

Versicherungsvermittlung über Internetportale, Mindestanforderungen – Haftung, Verbraucher und Recht, 10/2014, S. 370-376

Die Rolle von Stromspeichern im zukünftigen Marktdesign, EWeRK 5/2014, S. 271-273

EEG-Umlage – Preisbestandteil oder (verdeckte) Steuer, EWeRK 5/2014, S. 277-281

Ålands – War’s das?, EWeRK 5/2014, S. 302-304

Unterscheidung zwischen Transparenz- und Unangemessenheitskontrolle im Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, EWeRK 5/2014, S. 338-339

Provisionsabgabe: Zivilrechtlich erlaubt – verwaltungsrechtlich (zurzeit) auch (II.), Zeitschrift für Versicherungswesen, 21/2014, S. 636-640

Die Kostendarstellung nach dem Lebensversicherungsreformgesetz, zusammen mit Dr. Mark Ortmann, VersR 2014, S. 1401-1406

Der Anspruch auf Ersatz des Schadens durch (verzögerte) Schadensregulierung, in: FS für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, S. 421-435

Die Auswirkungen des Endress-Urteils auf die österreichische Lebensversicherung, Zeitschrift für Verbraucherrecht, 06/November 2014, S. 180-184

Geschäftsführer haften mit Privatvermögen für Kartellrechtsverstöße des Unternehmens, EWeRK, 6/2014, S. 389-399

The recent developments in the German insurance law (2013-2014), zusammen mit Tino Glass, Revue luxembourgeoise de bancassurfinance, 04/2014 S. 30-34

Gesellschaftsrecht – Wie geht das denn?, Iurratio 3/2014, S. 84-89

Versicherungsvermittlung über Internetportale, Mindestanforderungen – Haftung, Versicherungsvermittlung 02/2015, S. 50-53

Promovieren für Juristen – Wie, warum und womit man sonst seine Zeit vergeuden kann, Verlag Wissen-Kompakt, 2015

Die Zurechnung des Wissens von Mitgliedern des Aufsichtsrats in einem oder mehreren Unternehmen, ZIP-Zeitschrift für Wirtschaftsrecht, Nr.13 (März 2015), S. 617-623

Versicherungsrechts-Handbuch, § 18. Informationspflicht des Versicherers, § 43. Betriebliche Altersvorsorge, C.H.Beck-Verlag, 3. Aufl. 2015

Das Gesundheitssystem der Zukunft – der Patient als Steuermann des Geschehens? In: Wettbewerbsbeschränkungen auf staatlich gelenkten Märkten, Reihe Kartell- und Regulierungsrecht, Band 11, Nomos-Verlag, 1. Aufl. 2015

Die optimale Rechtsform für den Versicherungsmakler, ZfV 10/2015, S. 318-323

Die optimale Rechtsform für den Versicherungsmakler (Schluss zu ZfV 10/2015), ZfV 11/2015 S. 351-354

Konfiguration und rechtliche Rahmenbedingungen für den modernen Batteriespeichermarkt, EWeRK 2/2015 S. 81-98

Korrektur von Schreib- oder Rechenfehlern im Gesetz am Beispiel Pooling, EWeRK 2/2015 S. 116-117

Grenzkosten als Preisbildungsmechanismus auf staatlich regulierten Energiemärkten, EWeRK 2/2015 S. 117-118

The recent developments in German Banking law (2013-2014), zusammen mit Tino Glass, Revue luxembourgeoise de bancassurfinance 1/2015, S. 31-33

Asymmetrische Kapitalmarktinformationen als Gegenstand des Kartell- und Wettbewerbsrechts, WuW 9/2015, S. 834-847

Internetplattformen im Spannungsfeld zwischen Versicherungsvermittlungs- und Lauterkeitsrecht, VersR 25/2015, S. 1062-1071

Ich will Jura – also bin ich – Das ultimative Lernkonzept, Iurratio 2/2015, S. 33-42

Ohnmacht – Werte und Prinzipien einer (scheinbar) ohnmächtigen Generation, 1. Aufl. 2015

VW-Abgasskandal – Regelverstöße naturnotwendig?, EWeRK 6/2015, 314-315

Angehörigenschmerzensgeld – Zeit zum Umdenken!, VuR 1/2016 S. 18-20

Das Fördersystem des Erneuerbare-Energien-Gesetz auf dem Prüfstand des Verfassungs-und Europarechts, EWeRK 2/2016, S. 73-93

Der Baukostenzuschuss bei der Netzintegration von Batteriegroßspeichern, zusammen mit Mirko Sauer und Rico Wojanowski, EWeRK 2/2016, S. 94-99

Die Pflicht zur chancen- und risikobasierten Geschäftsleitung am Beispiel von Krankenhäusern, Compliance-Berater 5/2016, S. 156-160

The recent developments in German insurance law (2015), Revue Luxembourgeoise de Bancassurfinance 1/2016, S. 31-34

§ 17 Verbraucherschutz im Bereich der Versicherungsdienstleistungen -Lebensversicherung, in: Tamm/Tonner, Beratungshandbuch Verbraucherrecht, 2. Aufl. 2016, S. 815-851

§ 17 Verbraucherschutz im Bereich der Versicherungsdienstleistungen -Berufsunfähigkeitsversicherung, in: Tamm/Tonner, Beratungshandbuch Verbraucherrecht, 2. Aufl. 2016, S. 899-937

§ 17 Verbraucherschutz im Bereich der Versicherungsdienstleistungen -Privathaftpflichtversicherung, in: Tamm/Tonner, Beratungshandbuch Verbraucherrecht, 2. Aufl. 2016, S. 937-958

Chancen- und risikobasierte Geschäftsführung in Kliniken – Haben Sie die Einnahmeoptimierung stets im Auge!, Health & Care Management 6/2016, S. 52-54

Verfassungs- und europarechtliche Grenzen zulässiger Präqualifikation auf Märkten für Regelenergie, EWeRK 4/2016, S. 248-267

Ein neues Konzept der Zuwanderung für Deutschland und Europa, Iurratio 3/2016, S. 61-66

Examensrelevante Rechtsprechung und Probleme im Gespräch, Mobiliarsachenrecht, Jurakurs, 1. Aufl. 2016

Die InsuranceMediation Directive (IMD) 2 – wo stehen wir – wo sollten wir hin? in: Altersarmut trotz Altersicherung, Beiträge zur 23. Wissenschaftstagung des BdV und zum Workshop „Junge Versicherungswissenschaft“, 2016, Bd.48

Prüfe dein Wissen, Bank- und Kapitalmarktrecht, 4. Aufl. 2016

Angebots- und Vergleichsportale für Versicherungsvermittler auf dem Prüfstand des nationalen und europäischen Kartellrecht, NZkart 12/2016, S. 575-581

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wege zu einem transparenten, risikobasierten Leistungsversprechen, Der Forschung – der Lehre – der Bildung, 2016, S. 633-643

Praxiskommentar zum Versicherungsvertragsrecht, 2016, 3. Aufl., ZAP-Verlag, Herausgegeben zusammen mit Prof. Brömmelmeyer, Beiträge Prof. Schwintowski: §§ 28-32, §§ 49-58

Der illegale Mensch – Ein virtuelles Streitgespräch, „Worüber reden wir eigentlich“ Festgabe für Rosemarie Will, S. 679-690

Handbuch des Aktienrechts (Hrsg: Froderman/Jannott), 9. Aufl. Bearbeitung von Kapitel 6: Finanzierung der Aktiengesellschaft, Kapitalaufbringung und Kapitalerhaltung, S. 269-347

Strom 2030 und das Grünbuch Energieeffizienz, EWeRK 6/2016, S. 379-382

BMWI-Grünbuch Energieeffizenz und Impulspapier Strom 2030, EWeRK 6/2016, S. 365-369

Einige Bemerkungen zum Begriff des Letztverbrauchers im Energierecht, EWeRK 6/2016, S. 369-370

Missbräuchliche Zurückhaltung von Stromerzeugungskapazitäten, EWeRK 6/2016, S. 383-384

Wissenszurechnung und Verantwortlichkeit im Unternehmen aus nationaler und europäischer Perspektive, Iurratio 1/2017, S. 8-12

Der Anspruch auf Kosten der Schadensregulierung, VuR 3/2017, S. 98-100

Herausgabe: Staatliche Gewinngarantien für Lebensversicherer, Beiträge zur 24. Wissenschaftstagung des BdV und zum Workshop „Junge Versicherungswissenschaft“, 2017, Bd. 49

Gemeinwohl, das unbekannte Wesen, EWeRK 1/2017, S. 4-6

Anspruch auf schriftliche Originalvollmacht bei Maklerwechsel: Die Grenzen der Leistungsfähigkeit bei Maklerwechsel, zusammen mit Stephan Michaelis, Zeitschrift für Versicherungswesen(I.), 11/17, S. 353-354

Anspruch auf schriftliche Originalvollmacht bei Maklerwechsel: Zum Zweiten, Zeitschrift für Versicherungswesen (II.), 17/2017, S. 518-519 zusammen mit Stephan Michaelis

Europarechtliche Voraussetzungen und Folgen nicht ordnungsgemäßer Belehrung über das Rücktrittsrecht für das österreichische Lebensversicherungsrecht, wirtschaftsrechtliche blätter:wbl, Zeitschrift für österreichisches und europäisches Wirtschaftsrecht, Heft 5, Mai 2017, S. 245-259

§ 48 Scheckgeschäfte, Deutsches und europäisches Bank- und Kapitalmarktrecht, Band 1, 3. Aufl., 2017, S. 2083-2145

Betriebsrentenstärkungsgesetz – Chance ohne Garantie, zusammen mit Markus Kirner, Zeitschrift für Versicherungswesen, 13/2017, S. 418-421

Proportionalitätsprinzip für Kleinstgemeinden, EWeRK 4/2017, S. 107-108

Zum Sondergutachten Wettbewerbsentwicklung im Energiesektor (§ 62 EnWG) –Stellungnahme des EWeRK, zusammen mit Dr. Mirko Sauer, EWeRK 5/2017, S. 139-146

Das Konzept der kundeninduzierten Prämienreduktion im neuen Vermittlerrecht (I.), Zeitschrift für Versicherungswesen 22/17, S. 714-718

Das Konzept der kundeninduzierten Prämienreduktion im neuen Vermittlerrecht (II.), Zeitschrift für Versicherungswesen 23/17, S. 740-743

Das Konzept der taggenauen Bemessung des Schmerzensgelds, Berliner Anwaltsblatt 11/2017, S. 405-408

Fehlsteuerungen im Rechtssystem – kein Rechtsschutz für Verbraucher!, VuR 7/2017, S. 241-242

Gesetzesvorschrift als Chance – Ein Plädoyer für die Schatzsuche, Das Krankenhaus 12/2017, S. 1066-1086

Bankrecht(Hrsg.), 5. Aufl., Carl-Heymanns-Verlag 2018

Handbuch Energiehandel (Hrsg. mit Frank Scholz und Dr. Andreas Schuler), 4. Aufl., Erich-Schmidt-Verlag 2018

Rechtliche Bewältigung des Risikomanagements im Energiehandel, Handbuch Energiehandel, 4. Aufl., Erich-Schmidt-Verlag 2018

Die marktkonforme Feststellung des Grundversorgers, EWeRK 1/2018, S. 3-9

Konzept für eine Neue Analytische Regelwirkungsforschung, ZG 3/2018, S. 252-264

Der Preis für persönliche Daten, VuR 5/2018, S. 161-162

So lassen sich IDD-konforme Vergütungsmodelle für Versicherungsmakler in der Praxis nutzen, WVM Wirtschaftsdienst Versicherungsmakler 11/2018, S. 5-8

Das Konzept der wettbewerbsanalogen Ermittlung des betriebsnotwendigen Umlaufsvermögens zusammen mit Jörg-Rafael Heim/Mirko Sauer/Jost Hanno Meyer/Sven Vogel, EWeRK 5/2018, S. 153-166

Zulässige Vertriebsvergütung für Versicherungsvermittler – Interessenkonflikte vermeiden, WVV 1/2019, S. 7

Stellungnahme des EWeRK e.V. zur Vorbereitung des Sondergutachtens 81 der Monopolkommission zum Energiesektor, EWeRK 1/2019, S. 30-38

Die Voraussetzungen für den Fristbeginn nach § 5a Abs. 2 S. 1 VVG a.F., VuR 9/2019, S. 330-336.

Unwirksame Klauseln in Versicherungsverträgen – Gestaltungschancen für Vermittler, VuR 8/2019, S. 295-301

Abschied von der Kohle-Enteignung oder Gemeinwohl, International Journal for Generation and Storage of Electricity and Heat, VGB PowerTech 7/2019, S. 45-50

Kapitalmarkttransaktion als Kartellrechtsverstoß?, WuW Nr.11, 08.11.2019, S. 571

Das Netz-Mutter-Modell" als Ausweg der "schlanken Netzgesellschaft", Zeitschrift für Neues Energierecht, 23/5 2019, S. 407-417

Publikationen Dr. Mirko Sauer (Auswahl):
Das Recht der Vergabe von Strom- und Gas-Konzessionsverträgen im EnWG – Legitimität und Anwendung eines Wettbewerbsinstruments im Kontext des Unions- und deutschen Verfassungsrechts, Nomos, August 2012

Die Tätigkeit kommunaler Unternehmen auf Wettbewerbsmärkten – ökonomische Vorbehalte und rechtliche Restriktionen (zusammen mit Hans Heller und RA Tino Glass), in: EWeRK e.V. (Hrsg.), Festgabe für Hans-Peter Schwintowski, S. 187-245, Baden-Baden 2012

Die Integration von Stromspeicheranlagen in den Netzbetrieb, in: Brömmelmeyer/Ebers/Sauer, Innovatives Denken zwischen Recht und Markt – Festschrift für Hans-Peter Schwintowski, S. 658-700, Baden-Baden 2017

Kommentierung der §§ 20, 20a, 24, 25 EnWG sowie der Strom- und GasNZV, in: Elspas/Graßmann/Rasbach(Hrsg.), EnWG Kommentar, Erich-Schmidt-Verlag

Der gesetzliche Netzkaufpreis nach § 46 Abs. 2 Satz 2 EnWG, EWeRK 2012, S. 4 ff.

Das EEG und die Investitionssicherheit – Inwieweit dürfen Alt-Anlagenbetreiber noch auf die gegenwärtigen Einspeisungsvergütungen vertrauen?, EWeRK 2012, S. 211 ff.

Verzögerungen der Netzübertragung wegen unsicherer oder streitiger Kaufpreishöhe –Handlungsoptionen und Schadensersatzansprüche der Neu-Konzessionäre, EWeRK 2013, S. 266 ff.

Einsatz und Rechtsrahmen für moderne Batteriegroßspeicher – Eigenständiger Speichermarkt oder Modell der Netzbetriebsintegration?; zusammen mit Johannes Riewe, EWeRK 2014, S. 79 ff.

Die Vergabe von Strom- und Gas-Konzessionsverträgen nach den BGH-Urteilen „Stromnetz Heiligenhafen“ und „Stromnetz Berkenthin“, EWeRK 2014, S. 159 ff.

Energiewirtschaftliche Kostenbelastungen beim Einsatz von Batteriegroßspeichern, EWeRK 2015, S. 176 ff.

Bewerbungen konzernverbundener Unternehmen bei der Vergabe von Strom- und Gas-Konzessionsverträgen, EWeRK 2015, S. 225 ff.

„Übergriffe“ der örtlichen Energiepolitik in den Wirkungsbereich der Netzregulierung am Beispiel der Forderung nach niedrigen Netzentgelten und Netzentgeltrabatten bei der Vergabe von Strom- und Gaskonzessionsverträgen, EWeRK 2016, S. 16 ff.

Der Baukostenzuschuss bei der Netzintegration von Batteriegroßspeichern; zusammen mit Hans-Peter Schwintowski und Rico Wojanowski, EWeRK 2016, S. 94 ff.

Wettbewerb um die örtliche Strom- und Gasverteilung in Europa; zusammen mit Cordula Modest, EWeRK 2016, S. 226 ff.

Der ignorierte Kundenwille beim Prozess des Lieferantenwechsels; zusammen mit Florian Warg, EWeRK 2016, S. 237 ff.

Die Förderfähigkeit von EE-Strom nach gemeinsamer Zwischenspeicherung mit konventionell erzeugtem Strom; zusammen mit Alexander Todorovic, EWeRK 2016, S. 306 ff.

Die Vergabe von Wegenutzungsverträgen für die Verlegung und den Betrieb von Fernwärmenetzen, IR 2018, S. 4 ff.

Das Konzept der wettbewerbsanalogen Ermittlung des betriebsnotwendigen Umlaufvermögens; zusammen mit Jörg-Rafael Heim, Hans-Peter Schwintowski, Jost Hanno Meyer und Sven Vogel, EWeRK 2018, S. 153

Last updated on 2022-08-09 at 13:06