Projekt zur Intensivförderung einer Kleingruppe von lese-schreibschwachen Jugendlichen


In der Johann Wilhelm Klein-Akademie Würzburg (früher bentheim bildung) findet seit 2001/02 jährlich ein Interdisziplinärer Kurs Legasthenie statt. Eines seiner Ziele ist die Verbesserung der Förderpraxis für gefährdete LRS-Kinder in der Primarstufe. Inzwischen haben den von der Regierung in Unterfranken unterstützten Kurs etwa 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolviert, etwa ein Drittel davon hat im Rahmen einer Supervision drei selbständig und erfolgreich bearbeitete Fallstudien aus der eigenen Arbeit vorgelegt. In Unterfranken hat sich somit eine beachtliche Förderkompetenz auf diesem Spezialgebiet angesammelt, die im Bereich der Schule möglichst wirksam und kontrolliert eingesetzt werden sollte. Aus diesen Überlegungen heraus ist der Vorschlag einer Intensivförderung lese-schreibschwacher Jugendlicher in einer Kleingruppe erwachsen.


Principal Investigators
Breitenbach, Erwin Prof. Dr. (Details) (Psychology of Rehabilitation)

Duration of Project
Start date: 10/2007
End date: 12/2015

Last updated on 2020-12-10 at 00:28