SFB-TRR 190/1: Optimale dynamische Verträge (TP B02)


Viele wirtschaftliche Transaktionen werden durch langfristige Vertragsbeziehungen geregelt. In der ersten Förderperiode haben wir uns auf die methodischen Grundlagen der dynamischen Vertragsgestaltung und ausgewählte Anwendungen konzentriert. Dies warf zwei wichtige Fragen auf, die wir in der zweiten Förderperiode eingehender untersuchen wollen: Durchsetzbarkeit und Ambiguität. Mangelnde Durchsetzbarkeit und Ambiguität untergraben das Vertrauen der Vertragsparteien in einen Vertrag und negieren daher den letztendlichen Zweck des Vertrags, Anreize zu schaffen. Solche Probleme sind besonders schwerwiegend bei langfristigen Vertragsbeziehungen, z.B. auf den Finanz- und Arbeitsmärkten.


Projektleitung
Strausz, Roland Prof. Dr. (Details) (Wirtschaftstheorie I)
Horst, Ulrich Prof. Dr. rer. nat. (Details) (Angewandte Finanzmathematik)

Beteiligte externe Organisationen

Laufzeit
Projektstart: 01/2017
Projektende: 12/2020

Forschungsbereiche
Wirtschaftstheorie, Wirtschaftswissenschaften

Zuletzt aktualisiert 2021-22-07 um 18:12