ECMATH - Stability analysis of power networks and power network models


In dem Projekt wird die Stabilität von Stromnetzwerken und Stromnetzmodellen analysiert. Die klassische Modellierung erfolgt über große Differential-algebraische Systeme von Netzwerkgleichungen (DAEs). Modifikationen von Stromnetzen durch Hinzufügen zusätzlichen Trassen oder Entfernen von Verbindungsleitungen können als niedrige Rang-Störungen von Matrizen und Matrixbüscheln interpretiert werden, die eine linearisierte Form des oben genannte DAE-Systems darstellen. In dem Projekt wird der Einfluss von solchen Störungen auf die Stabilität des Netzwerkes untersucht.
In dem Projekt wird die Stabilität von Stromnetzwerken und Stromnetzmodellen analysiert. Die klassische Modellierung erfolgt über große Differential-algebraische Systeme von Netzwerkgleichungen (DAEs). Modifikationen von Stromnetzen durch Hinzufügen zusätzlichen Trassen oder Entfernen von Verbindungsleitungen können als niedrige Rang-Störungen von Matrizen und Matrixbüscheln interpretiert werden, die eine linearisierte Form des oben genannte DAE-Systems darstellen. In dem Projekt wird der Einfluss von solchen Störungen auf die Stabilität des Netzwerkes untersucht.


Projektleitung
Tischendorf, Caren Prof. Dr. (Details) (Angewandte Mathematik)

Laufzeit
Projektstart: 10/2014
Projektende: 05/2017

Zuletzt aktualisiert 2022-08-09 um 17:05