ZUKO: HU-Zukunftskonzept: Sprachbildung im Lehramt – die Professional School of Education als Schnittstelle zwischen Bildungsforschung und phasenübergreifender Lehrerbildung (Förderlinie Impulse)


Ziel des Projekts ‚Berliner Initiative zur Sprachbildung im Lehramt (BISiL)’ ist die Entwicklung eines fach-, phasen- und hochschulübergreifenden Sprachbildungskonzepts für die Lehrkräfteaus- und fortbildung. Dies beinhaltet die universitäre Lehrer*innenbildung, Referendariat sowie Mentor*innenqualifizierung im Praxissemester. Die an der Professional School of Education (PSE) angesiedelte Referent*innenstelle verbindet als zentrale Schnittstelle die im BISiL-Projekt verorteten Forschungs- und Entwicklungsprozesse mit den Zielsetzungen der PSE als Zentralinstitut für Lehrerbildung. Gleichzeitig fungiert sie als Bindeglied zwischen den beteiligten HU-internen fachdidaktischen Bereichen (Fachdidaktik Deutsch, Fremdsprachendidaktik), der PSE, den Projektpartnern Freie Universität Berlin (FU) und der Technischen Universität Berlin (TU) sowie dem Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache.


Projektleitung
ZUKO, 3. Säule (Details) (Präsidialbüro / 3. Säule)

Laufzeit
Projektstart: 05/2014
Projektende: 07/2017

Zuletzt aktualisiert 2020-21-09 um 15:02