Event: Conference "Exegetica: Catenae, Florilegia, and Philosophical-Theologiacal Anthologies"


Die internationale Tagung wird in Zusammenhang und in Zusammenarbeit mit zwei Forschungsprojekten organisiert, nämlich dem an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften angesiedelten Langzeitvorhaben Die alexandrinische und antiochenische Bibelexegese in der Spätantike und dem in Amsterdam beheimateten Verbundprojekt Beyond the Fathers: In Search of New Authorities. In Search of New Authorities: The Development of New Literary and Artistic Genres in Late Antique and Early Islamic Eastern Mediterranean (5th-8th centuries). Während das eine Projekt sich seit Jahren schwerpunktmäßig der Rekonstruktion spätantiker christlicher Bibelkommentare widmet, die nur noch fragmentiert in nach Bibelstellen geordneten byzantinischen Kettenkommentaren erhalten sind, hat das andere Projekt, ein europäisches Forschungsnetzwerk, für die Spätantike maßgebliche Literaturgattungen vergleichend in den Blick genommen und daher auch Katenen. Im Fokus der Tagung wird daher die literarische Gattung der Katenen und anderer relevanter, vor allem aber philosophischer und theologischer Sammelwerke stehen. Das Stichwort „Exegetica“ signalisiert, dass die der Bibelexegese gewidmeten Katenen im Zentrum des Interesses stehen und andere Sammelwerke zum Vergleich herangezogen werden. Wie beim niederländischen Projekt wird der zeitliche Rahmen der Tagung auf das 5.-8. Jahrhundert beschränkt sein, allerdings mit besonderer Berücksichtigung nicht nur der byzantinischen Kulturwelt, sondern auch der frühislamischen Zeit und ihrer Umwälzungen. Dieser Zeitrahmen umfasst eine Periode, die von entscheidenden historischen und politischen Umwandlungen gekennzeichnet ist: Einerseits handelt es sich um eine wichtige Übergangsperiode in der (Kultur-) Geschichte der Spätantike, die durch die Entstehung des Islams und seine erste Ausbreitung charakterisiert wird. Andererseits handelt es sich um einen Zeitabschnitt, der von einer sehr intensiven literarischen Aktivität charakterisiert wird, die auch auf neue literarische Gattungen geführt hat – wie eben die Katenen mit nach Bibelversen zusammengestellten, teilweise anonymisierten Exzerpten und Zusammenfassungen aus anderen exegetischen Werken. Natürlich knüpft diese neue Gattung an literarische Vorbilder von Sammlungen und Florilegien an, transformiert diese Vorbilder aber durchaus sehr selbständig in eine neue Form. Solche literarischen Aktivitäten bezeugen eine Kontinuität in Bezug auf etablierte literarische und kulturelle Vorbilder, aber vor allem auch den Versuch neue Formen von literarischer Produktion ans Licht zu bringen, die von traditionellen literarischen Gattungen abweichen.


Principal Investigators
Markschies, Christoph Prof. Dr. Dres. h. c. (Details) (Ecclesiastical History Specializing in Early History / Patristics)

Duration of Project
Start date: 12/2015
End date: 07/2016

Last updated on 2021-26-08 at 16:52