SFB 647/2–3: Scattering Amplitudes (TP A08/C06)


Das Projekt ist Tests und Anwendungen der Korrespondenz zwischen Eichfeldtheorien und Stringtheorien (AdS/CFT) gewidmet. Die Schwergewichte liegen dabei auf der Analyse neuer, durch Wilson-Loops vermittelter Beziehungen von Stringtheorien zu Observablen der Eichfeldtheorien, auf der holographischen Realisierung von Anomalien und Verschränkungsentropien, sowie auf der Anwendung der AdS/CFT Korrespondenz auf Fragestellungen der Quantenchromodynamik bei starker Kopplung, insbesondere das Quark-Gluon Plasma.


Projektleitung
Plefka, Jan Prof. Dr. (Details) (Theoretische Physik (Quantenfeldtheorie u. Stringtheorie))

Laufzeit
Projektstart: 01/2009
Projektende: 12/2016

Forschungsbereiche
Kern- und Elementarteilchenphysik, Quantenmechanik, Relativitätstheorie, Felder

Zuletzt aktualisiert 2021-04-08 um 14:52