Verbesserung der Laufökonomie durch die Verlagerung des Kraftangriffspunktes nach anterior und durch die Erhöhung der Achillessehnesehnensteifigkeit sowie Maximalkraft der Plantarflexoren, mit dem Ziel die Modifikation des Muskeloutputs in den Beinen als ein Mechanismus für die Ökonomie zu belegen


Als Kriterium zur Bewertung der Laufökonomie wird die Höhe des Sauerstoffverbrauchs im Steady-State Zustand bei einer vorgegebenen submaximalen Geschwindigkeit verwendet. Bei Athleten die etwa die gleiche VO2max aufweisen, kann die Laufökonomie die sportliche Leistung determinieren und ein entscheidender Einflussfaktor sein. Trotzdem existieren in der internationalen Literatur nur wenige Arbeiten, die durch Training die Laufökonomie gezielt verbessern konnten. In der beantragten Studie planen wir die Effizienz der Kraftgenerierung während des Laufen durch eine Umverteilung des muskulären Kraftoutputs in den unteren Extremitäten (von proximalen zu distalen Muskeln) zu steigern, um die Laufökonomie so zu verbessern. Die Umverteilung des Kraftoutputs wird durch eine trainingsinduzierte Verlagerung des Angriffspunktes der Bodenreaktionskraft nach anterior (vom Rückfuß- zum Mittelfußlauf) erreicht. Darüber hinaus, werden wir den Effekt einer trainingsinduzierten Steigerung der Steifigkeit der Achillessehne und der maximalen Kraftkapazität der Plantarflexoren auf das Muster des Fußaufsatzes untersuchen, um den Mechanismus der beobachteten Verbesserung der Laufökonomie identifizieren zu können.


Projektleitung
Arampatzis, Adamantios Prof. Dr. (Details) (Trainings- und Bewegungswissenschaften)

Laufzeit
Projektstart: 01/2017
Projektende: 12/2018

Forschungsfelder
Modulare Kontrolle und lokomotorische Adaptation

Publikationen
Bohm, S., Mersmann, F., Santuz, A., Arampatzis, A. (2019): The force-length-velocity potential of the human soleus muscle is related to the energetic cost of running. Proc. R. Soc. B 18;286(1917): 20192560. http://dx.doi.org/10.1098/rspb.2019.2560.
Ekizos, A., Santuz, A., Schroll, A. Arampatzis, A. (2018): The maximum Lyapunov exponent during walking and running: reliability assessment of different marker-sets. Frontiers in Physiology, 9:1101, doi: 10.3389/fphys.2018.01101.
Ekizos, A., Santuz, A., Arampatzis, A. (2018): Short- and long-term effects of altered point of ground reaction force application on human running energetics. Journal of Experimental Biology, doi: 10.1242/jeb.176719.
Ekizos, A., Santuz, A., Arampatzis, A. (2017): Transition from shod to barefoot alters dynamic stability during running. Gait and Posture, 56: 31-36.

Zuletzt aktualisiert 2020-01-06 um 17:44