SFB 951/2: Ab-initio-Spektroskopie an anorganisch/organischen Grenzflächen (TP B11)


Ziel des Projektes ist ein tiefgreifendes Verständnis von Bandanpassung, elektronischer Struktur, optischen Anregungen und Anregungsdynamik von Hybridstrukturen, bestehend aus π-konjugierten Molekülen und Übergangsmetalldichalkogeniden (TMDCs). Um dies zu erreichen, werden modernste theoretische Ansätze verwendet und weiterentwickelt, die auf einer Verknüpfung von Vielteilchenstörungstheorie und Dichtefunktionaltheorie beruht. Spezielles Augenmerk wird auf den Einfluss von Spin-Bahn-Wechselwirkung, vibronischer Kopplung und Substraten auf die Bandanpassung und die optischen Spektren gelegt. 


Projektleitung
Draxl, Claudia Prof. Dr. Dr. h.c. (Details) (Theoretische Physik (Festkörpertheorie))

Laufzeit
Projektstart: 07/2015
Projektende: 06/2019

Forschungsbereiche
Theoretische Physik der kondensierten Materie

Zuletzt aktualisiert 2021-28-07 um 12:53