SFB 1109/1: Gestörte Metalloxide erzeugt durch Fluoriddotierung und/oder mechanochemische Aktivierung (TP C01)


Mittels fluorolytischer Sol-Gel- und mechanochemischer Synthese sollen kontrolliert strukturelle Störungen in Metalloxidphasen und deren Präkursoren eingebracht werden. Das beinhaltet sowohl die Synthese neuer kristalliner Modellverbindungen mit niedrigem Fluorierungsgrad, wie auch die Synthese dotierter, überwiegend amorpher Aluminium- und Eisenoxide. Strukturelle und topologische Änderungen sollen mit den chemisch induzierten Defekten korreliert und der Einfluss der Fluordotierung auf Lösungs- und Kristallisationsverhalten untersucht werden. Der Einfluss des Wassergehaltes auf die Präparation und das Kristallisations- und Lösungsverhalten dieser neuen Phasen stehen im Fokus.


Projektleitung
Kemnitz, Erhard Prof. Dr. sc. nat. (Details) (Anorganische und Allgemeine Chemie III)

Laufzeit
Projektstart: 04/2014
Projektende: 12/2017

Forschungsbereiche
Anorganische Molekülchemie - Synthese, Charakterisierung

Zuletzt aktualisiert 2021-09-12 um 14:46