'Pädagogisch'. Emergenz, Durchsetzung, Varianz und Transformation eines modernen Begriffsfeldes (deutsche Staaten, ca. 1750-1850)


Das Vorhaben nimmt die Emergenz, Durchsetzung, Varianz und Transformation des mit dem Adjektiv „pädagogisch“ verbundenen Begriffsfeldes (einschließlich Komposita, Negierungen und Steigerungen) in der deutschen pädagogischen Semantik der sog. Sattelzeit, d.h. im Aufbruch der Moderne zwischen ca. 1750 und 1850, in den Blick. Zwei Erkenntnisse bilden die Grundlage des Projekts. Zum einen entstand das für die Felder der Bildung und der Erziehung zentrale Adjektiv erst im Laufe des 18. Jahrhunderts, zum anderen gab es von Anfang an eine starke Ambivalenz bei seinem Einsatz, und zwar zwischen einem relationalen – zur Pädagogik gehörenden – und einem qualifizierenden – im Sinne einer Substanzbezeichnung, wie z.B. bei der Verbindung „pädagogische Beziehungen“. Das geplante Vorhaben fragt nach dem Zeitpunkt, den Bedeutungen und deren Differenzierung sowie nach dem Aufschwung dieses Bedeutungsfeldes in der frühen Phase der Formierung der Fachsprache der Pädagogik. Besonders nachgefragt wird auch die unterschiedliche Intensität und die variierende Bedeutung des Einsatzes dieses Begriffsfeldes in Schriften für niedere bzw. höhere Schulen. Die Konsolidierung dieses Begriffsfeldes soll anhand der begriffsgeschichtlichen Untersuchung zentraler Lexika, Fachzeitschriften und Werke, die für Leser aus den genannten pädagogischen Bereichen – den niederen und höheren Schulen – publiziert wurden, aufgezeigt werden. Innovativ gegenüber dem Stand der Forschung ist die Fokussierung der begriffsgeschichtlichen Analyse auf den Einsatz von Adjektiven. Während Begriffsgeschichten sich i.d.R. auf einzelne Substantive konzentrieren, verfolgt das Vorhaben das Ziel, das Bedeutungspotenzial von stilbildenden Adjektiven in der Etablierung moderner Fachsprachen exemplarisch zu erhellen. Methodisch orientiert sich das Vorhaben an Impulsen und Verfahren aus den digital humanities bei der Bewältigung umfangreicher gedruckter Materialsammlungen.


Projektleitung
Caruso, Marcelo Prof. Dr. (Details) (Historische Bildungsforschung)

Beteiligte Organisationseinheiten der HU

Laufzeit
Projektstart: 03/2018
Projektende: 09/2021

Forschungsbereiche
Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Geschichtswissenschaften

Zuletzt aktualisiert 2021-04-01 um 17:44