SFB 644: Bewegte Räume. Szenographierte Antiken im Film (TP B 14)


Das bildwissenschaftliche Projekt widmet sich der Szenographie kinematographierter Antiken von der Stummfilmära bis in die digitale Gegenwart und damit den allelopoietischen Bildwelten des Kinos als Leit- und Massenmedium der Moderne. Untersucht werden sowohl die medialen Bedingungen der Möglichkeit und die Funktionsweise filmszenographischer Antikeentwürfe (UP 1, Dr. des. Marcus Becker) als auch die Semantisierung und (kultur-)politische Indienstnahme dieser vom bewegten Auge der Kamera zu erfassenden Räume, Bauten und Schauplätze (UP 2, PD Dr. Annette Dorgerloh, N.N.).
Das bildwissenschaftliche Projekt widmet sich der Szenographie kinematographierter Antiken von der Stummfilmära bis in die digitale Gegenwart und damit den allelopoietischen Bildwelten des Kinos als Leit- und Massenmedium der Moderne. Untersucht werden sowohl die medialen Bedingungen der Möglichkeit und die Funktionsweise filmszenographischer Antikeentwürfe (UP 1, Dr. des. Marcus Becker) als auch die Semantisierung und (kultur-)politische Indienstnahme dieser vom bewegten Auge der Kamera zu erfassenden Räume, Bauten und Schauplätze (UP 2, PD Dr. Annette Dorgerloh, N.N.).


Principal investigators
Dorgerloh, Annette PD Dr. (Details) (Honorary Chairs / Professors by Special Appointment / Part-Time Lecturers)

Duration of project
Start date: 01/2013
End date: 12/2016

Last updated on 2022-08-09 at 23:06