SFB 787/3: Quantennetzwerke basierend auf Einzelphotonen (TP C02)


Das Projekt befasst sich sowohl mit der Erzeugung von Einzelphotonen und Photonenpaaren als auch mit ihrer Anwendung in der Quanteninformationsverarbeitung. Drei Ziele wurden identifiziert: (1) Einzelphotonen hoher Qualität sollen durch Resonanzanregung von einzelnen Quantenpunkten und Resonanzstreuung im Heitler-Regime erzeugt werden. (2) Zeitverschränkte Photonen aus Einzelquantenpunkten sollen erzeugt, und die Robustheit der Zeitverschränkung soll anhand verschiedener Arten von Photonenkonversion bewiesen werden. (3) Ein neuartiges Zeit-Frequenz-Protokoll für die Quantenschlüsselverteilung soll über eine 500m-Freiraumverbindung zwischen zwei Gebäuden im Stadtzentrum von Berlin demonstriert werden.
Das Projekt befasst sich sowohl mit der Erzeugung von Einzelphotonen und Photonenpaaren als auch mit ihrer Anwendung in der Quanteninformationsverarbeitung. Drei Ziele wurden identifiziert: (1) Einzelphotonen hoher Qualität sollen durch Resonanzanregung von einzelnen Quantenpunkten und Resonanzstreuung im Heitler-Regime erzeugt werden. (2) Zeitverschränkte Photonen aus Einzelquantenpunkten sollen erzeugt, und die Robustheit der Zeitverschränkung soll anhand verschiedener Arten von Photonenkonversion bewiesen werden. (3) Ein neuartiges Zeit-Frequenz-Protokoll für die Quantenschlüsselverteilung soll über eine 500m-Freiraumverbindung zwischen zwei Gebäuden im Stadtzentrum von Berlin demonstriert werden.


Projektleitung
Benson, Oliver Prof. Dr. rer. nat. (Details) (Experimentelle Physik (Nanooptik))

Laufzeit
Projektstart: 01/2016
Projektende: 12/2019

Forschungsbereiche
Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik, Mathematik, Mathematik, Systemtechnik

Forschungsfelder
angewandte Mathematik, Bauelemente, Experimentelle Physik, kondensierte Materie, Halbleiterphysik, Nanowissenschaften, Photonik, Physik, Quantenoptik

Zuletzt aktualisiert 2022-08-09 um 23:05