Biofuel as Social Fuel: Biokraftstoffe als sozialer Treibstoff einer nachhaltigen Entwicklung?


Aufgrund des Ausbaus Erneuerbarer Energien im globalen Maßstab erhält die Landwirtschaft im Bereich der Energieerzeugung eine zunehmende Bedeutung: Nachwachsende Rohstoffe werden etwa verstärkt zur Produktion von Kraftstoffen und Energie eingesetzt. Doch gerade bei der Herstellung von Biokraftstoffen aus Agrarprodukten, lassen sich Problemlagen erster und zweiter Ordnung bspw. im Hinblick auf Landnutzung feststellen. Diese werden im Rahmen des Forschungsprojekts mit besonderem Blick auf soziale Implikationen untersucht. Die inter- und transdisziplinäre Nachwuchsgruppe wird die globalen Entwicklungen im Biokraftstoffbereich anhand zweier Modellregionen (Norte de Minas, Bundesstaat Minas Gerais/Brasilien und Brandenburg, Deutschland) analysieren sowie konkrete Gestaltungsmöglichkeiten für eine nachhaltige Entwicklung aufzeigen. So entwickelt die Gruppe u.a. ein Bottom-Up-Modell von den Regionen, dessen Szenarien in die Entwicklung von nachhaltigkeitsorientierten Roadmaps einfließen.


Projektleitung
Beck, Stefan Prof. Dr. (Details) (Europäische Ethnologie mit Schwerpunkt Stadtanthropologie)

Mittelgeber
BMBF

Laufzeit
Projektstart: 09/2009
Projektende: 08/2014

Zuletzt aktualisiert 2022-09-09 um 01:07