Verbund WiWiKom II: Die valide Erfassung der Entwicklung der wirtschaftswissenschaftlichen Fachkompetenz im Verlauf des Studiums - Eine quasi-experimentelle Längsschnittstudie


Das Vorhaben WiWiKom II basiert auf dem in WiWiKom I entwickelten Kompetenzmodell und dem dort eingesetzten Instrument. Das übergreifende Ziel von WiWiKom II besteht in einer objektiven und reliablen Erfassung der Entwicklung der wirtschaftswissenschaftlichen (wiwi) Fachkompetenz (FK) von Studierenden, die valide Testwertinterpretationen erlaubt und den Interessensgruppen (z.B. Hochschullehrkräften) eine Grundlage für diagnostische und prognostische Zwecke bieten kann. Damit werden in WiWiKom II vertiefende Validierungsfragen verfolgt und die bislang im Querschnitt gewonnenen Befunde um eine hochschulbezogene und individuelle Veränderungsmessung erweitert. In einem längsschnittlichen quasi-experimentellen Design verfolgt WiWiKom II folgende vier Validierungsaspekte: (1) Querschnittlich und längsschnittlich konvergente Validierung: Im Längsschnittdesign wird die wiwi FK-Entwicklung unter Berücksichtigung der Lerngelegenheiten innerhalb und außerhalb des Studiums erfasst und abgebildet. Hier ist von Relevanz, inwieweit variierende Lerngelegenheiten des wiwi Studiums geeignet sind, die Kompetenzunterschiede zu erklären. (2) Querschnittlich und längsschnittlich diskriminante Validierung: Im Quer- und Längsschnitt soll untersucht werden, inwieweit wiwi FK von allgemeinen kognitiven Fähigkeiten (AKF) empirisch trennbar sind. Im Längsschnitt wird betrachtet, inwieweit die AKF in der Lage ist, den Kompetenzzuwachs zu erklären und ob dieser Einfluss über den Studienverlauf konstant ist. (3) Inkrementelle und prädiktive Validierung: In Längsschnittanalysen wird untersucht, inwieweit der Test in der Lage ist, den Studienerfolg (Abschluss des BA-Studiums) bzw. den erfolgreichen Übergang in das Masterstudium bzw. die Berufspraxis vorherzusagen. (4) Diskriminante Validierung: Die Studiendomänenspezifität des untersuchten Tests wird mittels eines Vergleichs von Studierenden der WiWi mit Studierenden der Sozialwissenschaften untersucht.


Projektleitung
Pant, Hans Anand Prof. Dr. (Details) (Erziehungswissenschaftliche Methodenlehre)

Laufzeit
Projektstart: 11/2015
Projektende: 02/2020

Zuletzt aktualisiert 2021-04-01 um 17:43