Studien zur Wirksamkeit von Humor


Die Rolle des Humors für Gesundheit und Wohlbefinden wird mit diversen Kooperationspartnern untersucht. Dabei geht es u.a. um die Erforschung a) der Wirksamkeit von Humortrainings (Deutsches Institut für Humor) durch eine dreiwellige Interventionsstudie, b) des Effektes der Anwesenheit von Clowns bei Routinebehandlungen in einer Abteilung für Kinderchirurgie (Universitätsklinikum Greifswald) durch eine Interventions-Pilotstudie, sowie c) der Arbeitsmotivation von Klinikclowns im Hinblick auf eine eventuelle Professionalisierung des Berufsbildes (Stiftung Humor hilft Heilen).


Projektleitung
Hess, Ursula Prof. Dr. (Details) (Sozial- und Organisationspsychologie)

Laufzeit
Projektstart: 08/2015
Projektende: 07/2016

Zuletzt aktualisiert 2020-19-11 um 13:54