Dynamics of Religion in Southeast Asia / Sub-project A: Socio-cultural differentiation, the politics of language and religion in Laos


Das Teilprojekt will erforschen, wie politische Eliten in Laos die Tendenzen zur Säkularisierung, Privatisierung und Revitalisierung, die in bestimmten sozialen Schichten vorherrschen, durch gezielte symbolische Politik zu steuern suchen. Das komplexe, historisch gewachsene Mosaik unterschiedlichster Animismen und Hochreligionen nutzt die sozialistische Parteiführung zum Zweck der Identitätspolitik nach außen, um gleichzeitig nach innen eine bestimmte Deutung des Theravada-Buddhismus als einzig legitimer laotischer Kultur durchzusetzen. Diese Divergenz zeigt sich auch im Verhältnis zwischen historisch gewachsenen Soziolekten und verordneter Nationalsprache. Das Projekt wird aufbauend auf früheren Arbeiten die Soziolekte von Laos speziell im Hinblick auf die Verbalisierung des Religiösen untersuchen. Hierfür werden Interviews und Sprachaufnahmen gemacht sowie der Sprachgebrauch der Parteiführung in Bezug auf das Religiöse analysiert.


Principal Investigators
Rehbein, Boike Prof. Dr. (Details) (Transformation Societies in Asia/Africa)

Duration of Project
Start date: 04/2011
End date: 12/2015

Last updated on 2020-21-03 at 23:06