Wissenschaftliche Begleitung des Projekts "DiaLOG-IN"

Sowohl migrantische Ratsuchende als auch Geflüchtete mit psychosozialen und kognitiven Beeinträchtigungen/Behinderungen und ihre Familien werden im Projekt DiaLOG-IN-Sprach- und Orientierungskursen ausgebildet und beraten. Ziel des Projekts ist die Unterstützung der Eingliederung in verschiedene Beschäftigungsverhältnisse oder Eingliederung in das System der Behindertenhilfe, bzw. Ermöglichung einer selbstständigen Lebensführung.
Das hier skizzierte Forschungsprojekt zielt auf die wissenschaftliche Begleitung und Evalua-tion des Sprach- und Orientierungskurses für besonders schutzbedürftige geflüchtete Personen ab.

Projektleitung
Zimmermann, David Prof. Dr. (Details) (Pädagogik bei psychosozialen Beeinträchtigungen)
Obens, Katharina (Details) (Pädagogik bei psychosozialen Beeinträchtigungen)

Mittelgeber
Privat/ Mittelgeber Berlin

Laufzeit
Projektstart: 09/2020
Projektende: 07/2022

Forschungsbereiche
Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung

Zuletzt aktualisiert 2020-18-09 um 13:01