Begleitende Anwendungsforschung am Globalvorhaben Ernährungssicherung und Resilienzstärkung – Länderpaket Madagaskar

Die Humboldt-Universität führt in Zusammenarbeit mit dem Globalvorhaben Ernährungssicherung und Resilienzsteigerung (GV ESRS) der GIZ begleitende Anwendungsforschung für das Länderpaket Madagaskar des GV ESRS durch. Das Forschungsprojekt wird in enger Abstimmung mit der Koordinationseinheit und dem Länderpaket des GV ESRS durchgeführt. Diese Abstimmung erfolgt hauptsächlich über einen ‚Aufsichtsrat‘ (advisory board) als steuernde Instanz zur Koordinierung. Das Forschungsprojekt produziert wissenschaftliche Erkenntnisse u.a. zur lokalen Ernährungssituation und ihrer Veränderung durch das Länderpaket, den relevanten Einstellungen und Wahrnehmungen der Zielgruppe, den kontextabhängigen, diversen Wirkungen der durchgeführten EZ-Maßnahmen sowie der Rolle lokaler (politischer) Akteure und nationaler Strategien zur Ernährungssicherheit für die erfolgreiche Durchführung des Länderpakets. Die gewonnenen Erkenntnisse werden regelmäßig der GIZ vorgelegt und gemeinsam diskutiert. Das Projekt trägt so zu informierten Entscheidungen zugunsten einer erfolgreichen Zielerreichung im Länderpaket bei. Darüber hinaus generiert das Projekt Wissen zu indirekten Effekten des Länderpakets, z.B. zu Wissenstransfer und negativen Zielkonflikten, die bei der zukünftigen Gestaltung von Folgeprogrammen und Länderpaketen von Bedeutung sein können. Das Forschungsprojekt stellt die gewonnenen Erkenntnisse der interessierten Fachöffentlichkeit in Form von wissenschaftlichen Publikationen und Strategiepapieren dar, um so zu einer Replikation von Erfolgen und zum allgemeinen Fortschritt in der ernährungssensitiven Entwicklungsarbeit beizutragen. Mit dem Projekt verfolgt das GV ESRS einen Ansatz der begleitenden Anwendungsforschung. Das Projekt dokumentiert diese Erfahrung, hebt Erfolge und den Umgang mit eventuellen Misserfolgen hervor, und spricht leitlinienhaft Empfehlungen für zukünftige Projekte der begleitenden Anwendungsforschung in der Entwicklungszusammenarbeit aus.

Projektleitung
Ulrichs, Christian Prof. Dr. rer. nat.; Dr. rer. agr. (Details) (Urbane Ökophysiologie)

Mittelgeber
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Laufzeit
Projektstart: 11/2019
Projektende: 03/2023

Forschungsbereiche
Agrar-, Forstwissenschaften und Tiermedizin, Agrarökonomie und -soziologie

Forschungsfelder
Agrarökonomie und -soziologie

Zuletzt aktualisiert 2020-21-10 um 12:28