VA: Jugend bewegt Literatur: Lisa Tetzner, Kurt Kläber und die Literatur der Jugendbewegung.

Unsere Veranstaltung, die vom 8. bis 10. November 2019 auf der Burg Ludwigstein stattfindet, wird die Verbindungen zwischen Kinder- und Jugendliteratur und der Jugendbewegung fokussieren, welche bislang noch kaum untersucht sind. Dazu werden forschungsbasierte Vorträge angeboten und aktuelle Projekte diskutiert. Darüber hinaus sind eine Archivführung, eine Wanderung und Zeitzeugengespräche geplant. Aufgrund der spannenden Verbindungen zwischen Lisa Tetzner, Kurt Kläber und Waldemar Bonsels freuen wir uns, auch Hans-Edwin Friedrich begrüßen zu können. Auf diese Weise dürfen wir Einblick in das Waldemar Bonsels-Editionsprojekt erhalten.
Um möglichst viele Personen auf die Tagung und die im Anschluss zu gründende Gesellschaft aufmerksam zu machen, haben wir bereits verschiedene Personen kontaktiert und schon jetzt eine erstaunliche Zahl an interessierten WissenschaftlerInnen, BibliothekarInnen, SammlerInnen und LiteraturvermittlerInnen aus Deutschland und der Schweiz gewinnen können. Wir werden die Tagung auch weiterhin auf allen in unseren Forschungskontexten üblichen Kanälen (Verteiler wie H-Germanistik, Webseiten usw.) ventilieren, auf anderen Veranstaltungen und Workshops bewerben sowie auf Facebook und Twitter ankündigen. Damit die finanzielle Situation unserer Gesellschaft gesichert bleibt, wird uns in Zukunft ein Förderverein unterstützen, dessen ersten Vorsitz die Großnichte Lisa Tetzners, Christiane Dornheim-Tetzner, ausübt. Auf diese Weise können wir der Gesellschaft eine stabile Grundlage schaffen und uns dauerhaft und vielseitig engagieren – mit konkreten Projekten zu Lisa Tetzner und Kurt Kläber sowie zu den mit ihnen in Verbindung stehenden AutorInnen, ihrer Literatur und Kultur.

Sprecher/in
Benner, Julia Prof. Dr. (Details) (Neuere dt. Literatur/Kinder- und Jugendliteratur und -medien (J))

Mittelgeber
Sonstige Stiftungen

Laufzeit
Projektstart: 11/2019
Projektende: 11/2019

Zuletzt aktualisiert 2020-01-07 um 10:16